Zwillinge tauschen im Flughafen Pässe: Was dann passiert, sorgt für Staunen!

London/Frankreich - Zweieiige Zwillinge sehen sich natürlich ähnlich, aber sehen sie sich ähnlich genug, um Flughafen-Security reinzulegen? William und Henry Wade haben versucht, dies bei der Passkontrolle an einem Flughafen herauszufinden.

Die Brüder schafften es wohl mit dem Pass des anderen durch die automatische Passkontrolle.
Die Brüder schafften es wohl mit dem Pass des anderen durch die automatische Passkontrolle.  © @thewadetwins/TikTok

Die Wade-Zwillinge aus Großbritannien sind für ihren stylischen Lifestyle-Kanal auf TikTok bekannt.

In einem neuen Video, welches vor zwei Tagen hochgeladen wurde, stellen sie sich die Frage, ob sie sich ähnlich genug sehen, um die automatische Passkontrolle am Flughafen reinzulegen.

Dafür tauschen die beiden am Anfang des Clips ihre Pässe und laufen dann anschließend durch die Automaten, die zuerst die Pässe und anschließend das Gesicht des Passagiers einscannen.

Rattenfänger warnt: "Sie werden größer, mutiger und dreister!"
Großbritannien Rattenfänger warnt: "Sie werden größer, mutiger und dreister!"

Nach einem kurzen Spannungsaufbau löst sich die Frage dann auf: Der erste scannt den falschen Pass ein, sein Gesicht wird angesehen, und er darf dann passieren!

Auch der zweite Zwilling im Bunde kann ohne Probleme durch die Sicherheits-Schranke hindurch gehen.

Die Mogel-Pässe wurde inzwischen mehr als 8,4 Millionen mal auf der Social-Media-Plattform angesehen. Die Meinungen von Nutzerinnen und Nutzer gegenüber dieser Aktion sind allerdings gespalten.

Manche feierten den Mut der Brüder und planten, dies mit ihren eigenen Zwillingen zu machen. Andere zweifelten an, dass das Zwillingspaar überhaupt Pässe getauscht hatte.

Viele sahen den angeblichen Pass-Tausch allerdings sehr kritisch. "Wir geben jetzt also zu, Straftaten begangen zu haben für TikTok?", kommentierte einer. "Was hättet ihr denn gemacht, wenn es bei der zweiten Person nicht geklappt hätte?", fragt ein zweiter. Im Vereinigten Königreich ist der Besitz eines fälschlichen Ausweisdokumentes mit Bußgeldern und bis zu zwei Jahren Haft strafbar.

Titelfoto: @thewadetwins/TikTok

Mehr zum Thema Großbritannien: