Mann will Mädchen vergewaltigen: Frau reagiert sofort und schneidet seinen Penis ab

Bareilly (Indien) - Nachdem sie ihn dabei erwischt hatte, wie er sich an ihrer kleinen Tochter vergehen wollte, sah eine Frau aus Indien rot – und schnappte sich ein Messer.

Die Frau schnappte sich ein Messer aus der Küche. (Symbolbild)
Die Frau schnappte sich ein Messer aus der Küche. (Symbolbild)  © 123rf/tuusitt

Am Mittwoch beendete die 36-Jährige gerade die Arbeit auf ihrer Farm im indischen Bareilly, als sich der Vorfall ereignete.

"Zum Glück kam ich gerade noch rechtzeitig nach Hause und ertappte ihn auf frischer Tat", so die Mutter gegenüber der Polizei. Dies berichtete unter anderem die The Times Of India.

Besonders tragisch: Bei dem Angreifer handelte es sich um ihren eigenen Lebenspartner, mit dem sie seit etwa zwei Jahren zusammen wohnte. Kurz zuvor hatte sie sich von ihrem alkoholkranken Ehemann getrennt.

Massenpanik bei Vorstellungsgespräch - 1000 Bewerber streiten sich um zehn Jobs
Indien Massenpanik bei Vorstellungsgespräch - 1000 Bewerber streiten sich um zehn Jobs

"Er griff mich sogar an, als ich versuchte, meine Tochter zu retten", fügte sie weiterhin hinzu.

Daraufhin wusste sie, dass sie sofort handeln musste: "Also holte ich ein Messer aus der Küche und hackte ihm die Geschlechtsteile ab, um ihm eine Lektion zu erteilen. Ich bereue nicht, was ich getan habe."

Polizeichef Chandrashekhar Singh gab seither an, dass der 32-jährige Angeklagte festgenommen wurde. Da er sich derzeit jedoch in einem äußerst kritischen Zustand befindet, ging es für ihn zur weiteren Behandlung erst einmal in eine Spezialklinik.

Auf Twitter sind sich die meisten Nutzer einig: Diese Frau hat alles richtig gemacht

Nun bleibt abzuwarten, ob auch die Mutter der 14-Jährigen eine Anklage zu befürchten hat. Ein Blick auf Social Media reicht derzeit jedoch aus, um zu beweisen, dass ein Großteil der Menschen dafür ist, dass die 36-Jährige ungestraft davon kommen sollte.

So schreibt ein Nutzer zum Beispiel: "Die Mutter verdient eine Medaille!" Ein anderer: "Für mich klingt das so, als hätte er das bekommen, was er verdient!"

"Diese Mutter sollte KEINE Gefängnisstrafe bekommen", fügte ein Dritter hinzu.

Titelfoto: 123rf/tuusitt

Mehr zum Thema Indien: