Kinderarbeit bei McDonald's: Prüfer entdecken mehr als 300 Fälle!

Louisville - Das US-Arbeitsministerium hat in Franchise-Filialen der Fast-Food-Kette McDonald's in verschiedenen Bundesstaaten mehr als 300 Fälle von Kinderarbeit unter unerlaubten Konditionen aufgedeckt.

Ein 10-jähriges Kind bediente anscheinend sogar eine Pommes-Fritteuse.
Ein 10-jähriges Kind bediente anscheinend sogar eine Pommes-Fritteuse.  © dpa/Oliver Berg

In einem Fall in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky seien zwei Kinder erst zehn Jahre alt gewesen, teilte das Ministerium mit.

Gegen drei Betreiber verhängte es eine Strafe von insgesamt rund 212.000 Dollar (etwa 192.000 Euro).

Der Betreiber der McDonald's-Filialen in Louisville, der Unternehmer Sean Bauer, sagte dem Sender CBS News dazu bereits am Dienstag (2. Mai), die beiden Zehnjährigen hätten ihre Eltern während deren Nachtarbeit besucht.

Mann will Atlantik mit Ruderboot überqueren, dann wird er tot aufgefunden
Aus aller Welt Mann will Atlantik mit Ruderboot überqueren, dann wird er tot aufgefunden

Ihre Anwesenheit in dem Teil des Restaurants sei von der Filialleitung nicht genehmigt gewesen.

Und jegliche Arbeit, die sie dabei verrichtet haben könnten, hätten sie auf Anweisung ihrer Eltern getätigt.

Dem Arbeitsministerium zufolge wurden die beiden nicht bezahlt und arbeiteten manchmal bis 2 Uhr morgens.

Eines der beiden Kinder habe sogar eine Fritteuse bedient, was für Mitarbeiter unter 16 Jahren verboten sei.

Mehrere Betriebe unter der Lupe

Die Betreiber von drei Filialen bekamen eine saftige Geldstrafe.
Die Betreiber von drei Filialen bekamen eine saftige Geldstrafe.  © dpa/Jan Woitas

In insgesamt 305 Fällen stellten Inspekteure des Arbeitsministeriums Verstöße gegen das geltende Gesetz fest.

Der Mitteilung zufolge waren die minderjährigen Mitarbeiter - mit Ausnahme der beiden Zehnjährigen - zwischen 14 und 15 Jahre alt.

Für sie gelten unter anderem eingeschränkte Arbeitszeiten von höchsten drei Stunden täglich an Schultagen und acht Stunden an schulfreien Tagen bis maximal 19 Uhr im Winter und 21 Uhr von Juni bis September.

"Unnötige Verwendung": Diese Regierung verbietet das Gendern komplett
Aus aller Welt "Unnötige Verwendung": Diese Regierung verbietet das Gendern komplett

Neben Bauer Food wurden auch die Franchise-Unternehmen Archways Richwood und Bell Restaurant Group überprüft, wie aus der Mitteilung des Ministeriums weiter hervorgeht.

Sie betreiben zusammengenommen 62 McDonald's-Filialen in Kentucky, Indiana, Maryland und Ohio.

Weitere Stellungnahmen der betroffenen Unternehmen waren zunächst nicht bekannt.

Titelfoto: dpa/Jan Woitas

Mehr zum Thema Aus aller Welt: