Schwangere schneidet Penis von Ehemann ab, weil er Bigamist ist

Nigeria - Fremdgehen kann ganz schön weh tun. Das musste nun auch Aliyu Umar erfahren, dessen Betrug schmerzhafte Folgen für ihn hatte...

Mit einem Küchenmesser soll sie das Genital abgetrennt haben.
Mit einem Küchenmesser soll sie das Genital abgetrennt haben.  © 123rf/ sise

Wie DailyStar berichtet, schnitt ihm seine Ehefrau (32) sein bestes Stück im Schlaf ab.

Grund dafür: Ihr Mann soll sie mehrfach betrogen und sogar weitere Frauen geehelicht haben.

Darüber soll sie so verzweifelt gewesen sein, dass sie zum Küchenmesser griff und den Penis abtrennte.

Fachkräftemangel: Hier wird die Sechs-Tage-Woche Realität!
Aus aller Welt Fachkräftemangel: Hier wird die Sechs-Tage-Woche Realität!

Zuvor hätten sich beide lautstark gestritten, und es sei auch zu Handgreiflichkeiten gekommen.

Trotz der Bemühungen der Ärzte, das Geschlechtsteil des Mannes zu retten, ist es wahrscheinlich, dass er nie wieder Sex haben wird und nur noch mit einem Katheter urinieren kann.

Die 32-Jährige, die im achten Monat schwanger sein soll, wurde inzwischen verhaftet.

"Ich kann bestätigen, dass wir die Frau, die die Männlichkeit ihres Mannes abgeschnitten hat, in Gewahrsam genommen haben", erklärte der örtliche Polizist David Misal.

Das Opfer kann nie wieder Sex haben oder normal urinieren

Der jüngere Bruder des Opfers, Usman Umar, sagte, der Mann habe geschlafen, als seine erste Frau auf ihn losging: "Wir vermuten, dass sie Umar unter Drogen gesetzt haben muss, weil sie normalerweise keinen Erfolg gehabt hätte."

Bereits vor drei Jahren hat sich das Opfer eine Zweitfrau zugelegt, obwohl dies in seinem Heimatland Nigeria illegal ist.

Davon soll die mutmaßliche Täterin alles andere als begeistert gewesen sein.

Seitdem war das Verhältnis laut Aliyus Bruder angespannt und es gab immer wieder Konflikte zwischen den Eheleuten.

Der behandelnde Arzt schrieb auf Twitter: "In meiner Zeit als behandelnder Arzt habe ich Fälle gesehen, in denen fast jedes Körperteil abgehackt wurde. Nase, Ohrläppchen, Finger, Zehen, Hand, Bein und vor Kurzem ein Penis. Wenn ein Teil des Körpers abgehackt wird, wird die Blutversorgung unterbrochen, wodurch die Zellen dieses Teils langsam absterben."

Dann ergänzt er: "Sei vorsichtig, welche Frau du mit nach Hause nimmst [...] Sie kann dich zu einem Teil ihres Lebens machen oder dich schädigen."

Für das Opfer kommen diese Worte allerdings ein wenig zu spät...

Titelfoto: 123rf/ sise

Mehr zum Thema Aus aller Welt: