Stolzer Torero sagt Braut eine Stunde vor Hochzeit ab - Gäste per WhatsApp informiert!

Jerez de la Frontera (Spanien) - Der sevillanische Stierkämpfer Juan Ortega (33) rief am vergangenen Samstag eine Stunde vor der Hochzeit seine Verlobte Carmen Otte Alba (33) an und übermittelte ihr, dass er sie nicht heiraten könne.

Der Schönling Juan Ortega (33) stellt sich dem Stier, aber nicht einer Frau.
Der Schönling Juan Ortega (33) stellt sich dem Stier, aber nicht einer Frau.  © IMAGO/ZUMA Wire/Jorge Sanz

Mehr als 500 geladene Gäste, darunter zahlreiche Größen des spanischen Stierkampfes, saßen nun wie bestellt und nicht abgeholt in der Kirche in Jerez de la Frontera und wussten nicht, wie ihnen geschieht. Sie wurden La Razon zufolge per WhatsApp informiert!

Der Torero habe derweil angekündigt, dass er die Gesamtkosten der Prunkhochzeit von circa 90.000 Euro allein tragen wolle. Darin enthalten unter anderem das Bankett, das Hochzeitspersonal und die Flitterwochen.

Trotzdem hatte Carmen Ottes Entourage zusätzlich versichert, dass die Braut nicht vorhat, sich um irgendwelche Spesen zu kümmern, berichtete Actualidad.

Hochzeitsgäste flüchteten in die umlegenden Bars

Heiraten ist für Juan ein rotes Tuch!
Heiraten ist für Juan ein rotes Tuch!  © Jorge Guerrero/AFP

Immerhin waren die beiden für mehr als zehn Jahre ein Paar! Die Gründe, warum Juan Ortega die Entscheidung traf, nicht in der Kirche zu erscheinen, sind nicht bekannt.

Am Abend zuvor genossen beide die Vorhochzeitsfeier mit all ihren Freunden. Das Paar trennte sich vor dem Schlafengehen, um sich wieder am Altar zu treffen.

Drum standen hunderte Gäste nun völlig geschockt in der Kirche.

Kellnerin bekommt 10.000 Dollar Trinkgeld - was dann passiert, macht sprachlos
Aus aller Welt Kellnerin bekommt 10.000 Dollar Trinkgeld - was dann passiert, macht sprachlos

Die Menschen verließen schließlich benommen den heiligen Ort und gingen stundenlang völlig verwirrt in die umliegenden Bars. "Hier waren Leute, die nicht wussten, wohin sie gehen sollten", erklärte ein Augenzeuge der Semana.

Um sich nicht der Kritik seines Verhaltens stellen zu müssen, deaktivierte der stolze Matador kurzerhand die Kommentarfunktion auf seinem aktuellen Bild seines Instagram-Profils.

Die am Boden zerstörte Braut, beziehungsweise Fast-Braut, habe sich hingegen im Haus ihrer Eltern eingesperrt, ohne mit dem Weinen aufzuhören.

Titelfoto: IMAGO/ZUMA Wire/Jorge Sanz

Mehr zum Thema Aus aller Welt: