Es hängt mit ihren Eltern zusammen: Darum zeigt OnlyFans-Model ihr Gesicht nicht

Kalifornien (USA) - Schon verrückt, was heutzutage im Internet möglich ist. Mit freizügigen Fotos auf OnlyFans scheffelt eine Frau, die sich "Bambibluehair" nennt, ein Millionen-Vermögen. Zwar zeigt sie nackte Haut, aber niemals ihr Gesicht.

Die junge Frau (20) möchte nicht von ihren Eltern verstoßen werden.
Die junge Frau (20) möchte nicht von ihren Eltern verstoßen werden.  © Instagram Screenshot Bambibluehair

Beine, Brüste, Po: All diese Körperteile hält die 20-Jährige gern in die Kamera, jedoch niemals den oberen Teil ihrer Gesichtspartie. Maximal noch die vollen roten Lippen bekommen die User zu sehen. Dass das Internet-Phänomen so vorgeht, hat seinen Grund. Sie befürchtet, von ihrer Familie abgelehnt zu werden.

"Ich habe das Gefühl, dass ich komplett verstoßen werden würde, wenn meine Freunde oder meine Familie herausfänden, was ich beruflich mache", sagte sie gegenüber Daily Star.

Die Eltern der jungen Frau glauben immer noch, dass sie ihrem gewohnten Bürojob nachgeht, dabei konnte der OnlyFans-Star durch Fotos im Internet die Gehaltssumme beträchtlich vervielfachen.

Widerlich: Mann schickt gesamten Flugzeug sein Penis-Bild, auch einem Kind!
USA News Widerlich: Mann schickt gesamten Flugzeug sein Penis-Bild, auch einem Kind!

Dass sie nicht mehr so oft ins Büro geht, lässt sich zum Glück für die Dame mit der blauen Haarpracht damit erklären, dass es heutzutage üblich ist, von daheim zu arbeiten.

Freizügige Fotos zeigt "Bambi Blue" auch auf Instagram

Männer bieten "Bambibluehair" Geld, damit sie ihr Gesicht zeigt

Auf einer Hochzeit hat sie vor Kurzem einen Fan wiedererkannt, er selbst konnte - ohne ihr Gesicht zu kennen - nicht die richtigen Rückschlüsse ziehen, wen er da vor sich hatte.

Zudem berichtet die junge Frau, dass es manchen Männern richtig viel Geld wert wäre, Ihr endlich mal in die Augen blicken zu können. "Ein Fan hat mir 5000 US-Dollar (umgerechnet etwa 4373 Euro) geboten", berichtet die 20-Jährige. Zudem wurde ihr offeriert, erster Klasse nach Italien fliegen zu können, wenn sie nur ihr Gesicht zeige.

Doch "Bambi Blue" hat beide Angebote abgelehnt. Irgendwann will sie sich tatsächlich öffnen und auch ihren Eltern reinen Wein einschenken.

"Ich warte auf den richtigen Moment", meint die US-Amerikanerin und hofft, dass sich ihre Familie bis dahin mehr für die Berufswahl ihrer Tochter geöffnet haben wird.

Titelfoto: Instagram Screenshot Bambibluehair

Mehr zum Thema USA News: