Frau gebärt Baby im Auto auf dem Weg zur Arbeit, bleibt dann auch noch im Stau stecken!

Atlanta (USA) - So eine verrückte Geburts-Geschichte wird bestimmt zur Familienlegende werden! Im US-Bundesstaat Georgia war ein Ehepaar in seinem Auto unterwegs, als die schwangere Frau plötzlich ihr Kind gebären musste - ganz alleine, ohne medizinische Hilfe.

Das dritte Kind von Deshai und Loston Fudd kam überraschend im Auto zur Welt.
Das dritte Kind von Deshai und Loston Fudd kam überraschend im Auto zur Welt.  © @deshaifudd/TikTok

Dabei ging das Ganze so schnell vonstatten, dass die werdende Mutter nicht einmal wusste, was ihr geschah. "Ich hatte keine Ahnung, was passierte, bis sie bereits in meiner Hose war!" erinnerte sich Deshai Fudd gegenüber NeedToKnow.Online.

Sie hatte zwar am Morgen schon schwache Wehen gehabt, nahm aber an, dass sie bis zur Geburt noch etwas Zeit hatte, weswegen sie sich mit ihrem Ehemann, Loston Fudd, auf den Weg zur Arbeit machte, berichtete die New York Post.

Zehn Minuten, nachdem sie das Haus verlassen hatten, musste die 23-Jährige dann allerdings auf dem Beifahrersitz entbinden, während ihr Partner am Steuer saß.

Was hier in Schulen aufgehängt werden soll, sorgt für eine Welle der Empörung
USA Was hier in Schulen aufgehängt werden soll, sorgt für eine Welle der Empörung

"[Das Baby] weinte nicht, was uns große Sorgen machte, bis sie anfing sich zu bewegen", erklärte Deshai. "Mein Mann hat geschrien und gefragt, ob es ihr gut geht und was er tun soll."

Deshai gab Loston die Anweisung, schnell ins nächste Krankenhaus zu fahren, was sich aber als unmöglich erwies, da sie im Stau feststeckten.

Mutter und Kind nach Auto-Entbindung wohlauf

Nachdem sie es ins Krankenhaus geschafft hatten, konnte der Rest der Familie die kleine Dariya kennenlernen.
Nachdem sie es ins Krankenhaus geschafft hatten, konnte der Rest der Familie die kleine Dariya kennenlernen.  © @deshaifudd/TikTok

Glücklicherweise konnte der 25-Jährige am Steuer einen Polizeiwagen auf sich aufmerksam machen, der sie dann mit Sirenen durch den Stau zum Krankenhaus begleitete.

Dort angekommen, kamen "etwa zehn bis 15 Krankenschwestern zum Auto gelaufen und durchtrennten die Nabelschnur", erinnerte sich Deshai.

"Sie wickelten das Baby in ein paar Decken ein und brachten uns in einen Raum, um alles zu überprüfen."

Blutbad am Planschbecken: 42-Jähriger schießt um sich
USA Blutbad am Planschbecken: 42-Jähriger schießt um sich

Sowohl die Mama als auch die Tochter, dem sie den Namen Dariya gaben, waren nach der ungewöhnlichen Geburt wohlauf.

Die Auto-Entbindung trug sich zwar schon im November 2022 zu, aber die Mama postete erst kürzlich ein Video dazu auf ihrem TikTok-Kanal, das inzwischen mehr als 12 Millionen Mal angesehen wurde.

"Das war echt gruselig, aber wir sind glücklich, noch ein gesundes, wunderschönes neues Familienmitglied bekommen zu haben!", schrieb die US-Amerikanerin abschließend in ihr Video. "Wir können es kaum erwarten, dass sie alt genug ist, um ihr ihre verrückte Geburts-Geschichte zu erzählen."

Titelfoto: @deshaifudd/TikTok

Mehr zum Thema USA: