Hochstaplerin Anna Sorokin äußert sich zu FTX-Pleite!

New York (USA) - Im November gab Sam Bankman-Fried (30), Gründer der Kryptowährung-Börse FTX, überraschend seinen Rücktritt als CEO bekannt und meldete Insolvenz an. Nun äußerte sich sogar die verurteilte Hochstaplerin Anna Sorokin (31) zur Pleite: "Er versucht nur sich selbst zu retten."

Muss sich der Firmengründer Sam Bankman-Fried nach der Pleite von FTX bald vor Gericht verantworten?
Muss sich der Firmengründer Sam Bankman-Fried nach der Pleite von FTX bald vor Gericht verantworten?  © SAUL LOEB/AFP

"Ich weiß nicht genau, was los war", so Bankman-Fried Ende November gegenüber der Times.

Sorokin unterstellte ihm nun, Unwissenheit als vermeidliche Verteidigung zu nutzen - sollte es zum Prozess gegen den FTX-Gründer kommen.

Die Hochstaplerin gab gegenüber Insider an, Bankman-Frieds öffentliche Entschuldigungen seien "unaufrichtiger Müll". Sich mit Ahnungslosigkeit aus der Affäre ziehen zu wollen, sei "verdammt verrückt".

Geklautes Auto? NBA-Star Schröder gerät nach Sieg in Los Angeles in Polizeikontrolle
USA News Geklautes Auto? NBA-Star Schröder gerät nach Sieg in Los Angeles in Polizeikontrolle

Sam Bankman-Fried, welcher mit seiner Handelsplattform für Kryptowährungen in kürzester Zeit zum Milliardär aufstieg, meldete im November Insolvenz an, nachdem er seinen Rücktritt als Firmenchef von FTX bekannt gegeben hatte.

Unwissenheit als Entschuldigung nicht akzeptabel

Elisabeth Holmes gründete mit nur 19 Jahren das Unternehmen Theranos im Gebiet der Gesundheitstechnologie.
Elisabeth Holmes gründete mit nur 19 Jahren das Unternehmen Theranos im Gebiet der Gesundheitstechnologie.  © Jeff Chiu/AP

Nicht nur Anna Sorokin hält Bankman-Frieds Erklärung für mangelhaft.

Unwissenheit als Verteidigung sei schlichtweg nicht akzeptabel für einen CEO, der die inneren Arbeitsstrukturen seines Unternehmens kennen sollte, so der Business Insider India.

Sam Bankman-Fried ist nicht der erste Firmenchef, welcher versucht, diese Strategie für sich zu nutzen: Elisabeth Holmes (38), Gründerin von Theranos, wurde wegen Betrugs zu rund elf Jahren Gefängnis verurteilt.

Jeffrey Dahmer war sein Vorbild: 21-Jähriger nutzt Dating-App, um Mordopfer zu finden!
USA News Jeffrey Dahmer war sein Vorbild: 21-Jähriger nutzt Dating-App, um Mordopfer zu finden!

Über 600 Mal soll die Anlagebetrügerin während ihrer Befragung 2019 durch die amerikanische Wertpapier-Aufsichtsbehörde SEC gesagt haben: "Ich weiß es nicht".

Naiver Jungunternehmer oder berechnender Hochstapler?

Anna Sorokin lebte bis sie 16 Jahre alt war in Deutschland, bevor sie in New York unter falscher Identität als Betrügerin aktiv wurde.
Anna Sorokin lebte bis sie 16 Jahre alt war in Deutschland, bevor sie in New York unter falscher Identität als Betrügerin aktiv wurde.  © Richard Drew/AP/dpa

Anna Sorokin alias Anna Delvey musste sich selbst wegen Betrugs vor Gericht verantworten und wurde 2019 zu einer Geldstrafe von 275.000 Dollar und einer Haftstrafe verurteilt.

Ob die Betrügerin aufgrund ihrer turbulenten Vorgeschichte besser einschätzen kann, wie aufrichtig die Aussagen des FTX-Gründers Sam Bankman-Fried sind, kann man nur mutmaßen.

"Wenn er eine Frau wäre, würde er entweder als totaler Betrüger oder als völlig unzureichend und untauglich dargestellt werden, oder beides gleichzeitig", sagte sie im Interview mit Insider. "Jetzt darf er diesen unbeholfenen, nicht bedrohlichen, scheinbar wohlmeinenden, ernsthaften Kerl spielen, der versucht, es den Kunden recht zu machen."

Bankman-Frieds Machenschaften und FTX werden derzeit von US-amerikanischen Bundesbehörden untersucht. Mit zivil- oder strafrechtlichen Anklagen gegen den Gründer der Kryptowährungs-Börse ist zu rechnen.

Titelfoto: Bildmontage: Saul Loeb/AFB, Richard Drew/AP/dpa

Mehr zum Thema USA News: