Kanye West meldet sich nach Twitter-Sperrung zurück: Israel distanziert sich sofort

Palm Beach - Kanye West (45) ist eines der aktuell besten Beispiele dafür, wie viel Aufmerksamkeit man mit Sprache auf sich ziehen kann - positiv wie negativ. Der Rapper meldete sich bei Twitter auf sehr umstrittene Art und Weise nach seiner Sperrung zurück.

Kanye West (45) sorgte bei der letzten Pariser Fashion-Week für einen Skandal, denn er trug ein T-Shirt, auf dem "White Lives Matter" stand. - Er selbst fand das lustig.
Kanye West (45) sorgte bei der letzten Pariser Fashion-Week für einen Skandal, denn er trug ein T-Shirt, auf dem "White Lives Matter" stand. - Er selbst fand das lustig.  © Foto: Julien De Rosa/AFP/dpa

Der 45-jährige US-Amerikaner Kanye West ist bekannt als Rapper, Sänger, Musikproduzent und Modedesigner. Nun sorgt er mit einer gigantischen Ankündigung für Schlagzeilen:

Der Superstar will für die Wahl 2024 als 47. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika kandidieren.

West, mittlerweile auch bekannt als Ye, hatte bereits am 4. Juli 2020, am Unabhängigkeitstag der USA, verkündet, er wolle Präsident werden. Jetzt also der zweite Versuch.

Jeffrey Dahmer war sein Vorbild: 21-Jähriger nutzt Dating-App, um Mordopfer zu finden!
USA News Jeffrey Dahmer war sein Vorbild: 21-Jähriger nutzt Dating-App, um Mordopfer zu finden!

Für die Neuauflage seiner Kandidatur hat Ye sich nun scheinbar Milo Yiannopoulos (38) ins Boot geholt. Der britische Journalist, Unternehmer und Blogger bedient eine extrem rechte politische Position und wurde vor allem als Redakteur des US-Portals Breitbart bekannt.

Ye und Milo sind in einem Video zu sehen, wie sie gemeinsam in ein Fabrikhaus gehen, in dem Kleidung der Marke "YE24" entworfen und genäht wird.

Auf dem Weg dorthin stellt der Musikgigant seinen neuen Partner vor: "Das ist Milo, er arbeitet gerade an meiner Kampagne." Beide lachen. Der Kameramann hakt nach: "Ist das eine Ankündigung?" Lachend antwortet Yiannopoulos: "Ja, das ist es" und ergänzt kurz später ebenso lachend: "Ich akzeptiere." Wieder lachen die beiden.

Innerhalb des Fabrikgebäudes fragt der Kameramann erneut den 45-jährigen Rapper: "Also kandidierst Du?" Dieses Mal lässt sich Kanye etwas mehr Zeit und sagt schlicht und ohne zu lachen: "Ja."

Israel distanziert sich nach Kanyes Twitter-Gruß.

Möglicherweise das zukünftige Präsidentschaftspaar der US-Amerikaner zu sehen. Kardashian (42) und West (45). (Symbolbild)
Möglicherweise das zukünftige Präsidentschaftspaar der US-Amerikaner zu sehen. Kardashian (42) und West (45). (Symbolbild)  © Foto: Ian West/PA Wire/dpa

Inmitten seiner neuen Modeprodukte stehend sagt Ye zum Thema US-Präsidentschaft weiter: "Es ist ganz einfach, denn niemand kann mir sagen 'Du solltest dies sagen, du solltest jenes nicht sagen', weißt du? Es ist einfach so, dass wir uns Richtung Zukunft bewegen."

Der Twitter-Account von Kanye West war nach Sperrung im Oktober zuvor wieder freigeschaltet worden.

Der Anlass für die Sperrung war die antisemitische Äußerung "defcon 3 on JEWISH PEOPLE" anzuwenden. Defcon bezeichnet den Verteidigungszustand des US-amerikanischen Militärs und gliedert sich in drei Stufen:

Familie entschädigt für unfassbaren Schmerz: 25-Jährige von Gatter enthauptet!
USA News Familie entschädigt für unfassbaren Schmerz: 25-Jährige von Gatter enthauptet!
  • Defcon 1 bedeutet Krieg.
  • Defcon 2 steht für einen Angriff, der unmittelbar bevorsteht.
  • Defcon 3, das von Ye bezüglich der Juden weltweit gefordert worden ist, bezeichnet eine erhöhte Alarmbereitschaft der Streitkräfte.

Am Sonntag ist der Twitter-Account wieder freigeschaltet worden. Der 45-Jährige schrieb ein kurzes Hallo - aber auf Hebräisch: "Shalom :)" twitterte er. Denn er darf ja sagen, was er will.

Israel twittert etwas später zurück: "Wir würden sehr gerne aus diesem Narrativ ausgenommen werden."

Ye ist krank - Rapper hat eine bipolare Störung

2018 war der 45-jährige Kanye West zu Besuch beim damaligen US-Präsidenten Donald Trump (75). Am Mittwoch soll sich die beiden in Trumps Villa getroffen haben, um die 2024 anstehende Wahl des US-Präsidenten abzusprechen.
2018 war der 45-jährige Kanye West zu Besuch beim damaligen US-Präsidenten Donald Trump (75). Am Mittwoch soll sich die beiden in Trumps Villa getroffen haben, um die 2024 anstehende Wahl des US-Präsidenten abzusprechen.  © SAUL LOEB / AFP

2019 wurde eine bipolare Störung bei Kanye West diagnostiziert. Das beutetet, dass er zwischen zwei extremen Stimmungen hin- und hergerissen ist. Mal durchlebt er manische Phasen, mal depressive.

Auf das Cover seines 2018 veröffentlichten Albums YE schrieb er daher: "Ich hasse es / Bi-Polar zu sein / Es ist genial".

In einem Interview mit David Letterman (75) aus dem Jahr 2019 vergleicht es der 45-jährige US-Star mit einem "verstauchten Knöchel". Und wenn jemand einen verstauchten Knöchel hat, dann solle man ihn nicht weiter bedrängen, schildert der prominente Gast dem Moderator

Handlungen oder Aussagen des 45-Jährigen können nicht losgelöst von der Krankheit betrachtet werden. Aber die Krankheit ist mit Sicherheit keine Rechtfertigung für Fehltritte oder gar Verbrechen - die auch sprachlicher Natur sein können.

Am heutigen Mittwochmorgen war Kanye West das erste Mal in Mar-a-Lago, der Villa von Donald Trump (76), um seine anstehende Präsidentschaftskandidatur zu besprechen.

Titelfoto: SAUL LOEB / AFP

Mehr zum Thema USA News: