Strömung wurde ihm zum Verhängnis: 25-Jähriger nach Schwimmen in der Donau vermisst

Regensburg - Nach einem mutmaßlichen Badeunfall wird in Regensburg ein 25-Jähriger vermisst.

Rettungskräfte suchen mit Booten nach dem jungen Mann.
Rettungskräfte suchen mit Booten nach dem jungen Mann.  © vifogra / Hanke

Der Mann war am Samstag gegen 20.15 Uhr in der Donau auf Höhe Steinerne Brücke schwimmen und trieb dann ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Sein 26 Jahre alter Begleiter habe gesehen, wie er mit rudernden Armbewegungen abtrieb und dann immer wieder im Wasser abgetaucht sei.

Obwohl er noch versucht habe, ihm vom Ufer aus zu folgen, habe sich die Spur zu dem 25-Jährigen aber verloren.

Corona in Baden-Württemberg: Zahl der Ansteckungen pro Tag nimmt weiter zu
Coronavirus Corona in Baden-Württemberg: Zahl der Ansteckungen pro Tag nimmt weiter zu

Einsatzkräfte der Wasserrettung suchten den Bereich mit Booten und Tauchern ab, konnten den Regensburger aber zunächst nicht finden.

Auch ein Polizeihubschrauber kam bei der Suche zum Einsatz.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: vifogra / Hanke

Mehr zum Thema Badeunfall: