Durchsuchung bei "Querdenken"-Gründer: Polizei nimmt Michael Ballweg fest!

Stuttgart - Die Polizei hat in Stuttgart am Mittwoch zwei Wohnungen und Geschäftsräume wegen eines Betrugsverdachts durchsucht.

Michael Ballweg soll seit Mai 2020 durch öffentliche Aufrufe finanzielle Zuwendungen eingeworben und dabei über die beabsichtigte Verwendung getäuscht haben.
Michael Ballweg soll seit Mai 2020 durch öffentliche Aufrufe finanzielle Zuwendungen eingeworben und dabei über die beabsichtigte Verwendung getäuscht haben.  © Christoph Schmidt/dpa

Ein 47-Jähriger wurde festgenommen, kam nach Angaben der Polizei in Untersuchungshaft.

Dabei soll es sich laut übereinstimmenden Medienberichten um Michael Ballweg handeln, den Gründer der "Querdenken"-Bewegung!

Er soll seit Mai 2020 durch öffentliche Aufrufe finanzielle Zuwendungen eingeworben haben und dabei über die beabsichtigte Verwendung getäuscht haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Stuttgart am Mittwoch mitteilten.

Vor dem Corona-Herbst: Kommt Maskenpflicht in Innenräumen zurück?
Coronavirus Vor dem Corona-Herbst: Kommt Maskenpflicht in Innenräumen zurück?

Nach bisherigen Ermittlungen geht es um einen "höheren sechsstelligen Betrag".

Die Ermittlungen richten sich demnach gegen zwei Verdächtige.

Bei den Durchsuchungen wurde Beweismaterial sichergestellt, das nun ausgewertet wird.

Aktualisiert: 18.41 Uhr

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Coronavirus: