Mehr als 22 Demos in und um Leipzig! Polizei nimmt Dutzende Anzeigen auf

Leipzig - Am gestrigen Montag fanden in und um Leipzig insgesamt 22 Versammlungen statt. Die Polizei musste alle von ihnen begleiten.

Etwa 235 Menschen zogen als Teil des rechten Montagsaufzugs durch Leipzig.
Etwa 235 Menschen zogen als Teil des rechten Montagsaufzugs durch Leipzig.

Wie Polizeisprecherin Sandra Freitag berichtete, wurde ein Großteil der Demonstrationen im Vorfeld angezeigt, andere erst vor Ort angemeldet.

Dazu kamen jedoch auch unangemeldete Versammlungen, die mehr als ein Dutzend Strafanzeigen nach sich zogen.

Im Leipziger Stadtgebiet versammelten sich nach Angaben der Sprecherin rund 440 Menschen zu insgesamt zwölf Demos, in Nordsachsen fanden sich 270 Teilnehmer zu vier Versammlungen zusammen. Im Landkreis Leipzig demonstrieren etwa 160 Personen miteinander.

Pro-Palästina Demonstranten besetzen zwei Uni-Hörsäle in Bonn - Polizei stürmt!
Demonstrationen Pro-Palästina Demonstranten besetzen zwei Uni-Hörsäle in Bonn - Polizei stürmt!

"In der Leipziger Innenstadt kam es während eines Aufzuges, an dem 235 Menschen teilnahmen, entlang der Aufzugsstrecke zu Ansammlungen und Sitzblockaden durch Personen des Gegenprotestes", so Sandra Freitag über den Montagsaufzug, dessen Teilnehmende unter anderem mit Reichsflaggen ausgestattet waren. "Diese hatten jedoch keinen wesentlichen Einfluss auf die geplante Route des Aufzuges."

Die "Montagsdemo" rief wie immer Gegenprotest auf den Plan.
Die "Montagsdemo" rief wie immer Gegenprotest auf den Plan.  © livereport Leipzig
Die Gegendemonstranten versperrten die Route des Aufzugs,
Die Gegendemonstranten versperrten die Route des Aufzugs,

Abgesehen von den Blockaden verliefen die 22 Versammlungen friedlich.

Titelfoto: Montage Privat

Mehr zum Thema Demonstrationen: