Deutschland fährt gratis? Von wegen! Website führt Nutzer hinters Licht

Berlin - Es klang viel zu gut: Im Netz sorgte die Seite "Deutschland-faehrt-gratis.de" für Aufregung. Sie versprach monatelange Gratis-Fahrten mit der Bahn. Doch hinter der ganzen Sache steckt offenbar weniger ein unfassbar gutes Angebot der Deutschen Bahn, sondern eher ein alter Bekannter...

So vertrauenswürdig sah die Startseite von "Deutschland-faehrt-gratis.de" aus.
So vertrauenswürdig sah die Startseite von "Deutschland-faehrt-gratis.de" aus.  © Screenshot "Deutschland-faehrt-gratis.de"

Eigentlich hätte man es sich ja denken können: Dieses Angebot war viel zu gut, um wahr zu sein!

Doch gerade in Zeiten von hohen Sprit-Preisen, in denen man es sich zehnmal überlegt, ob man mit dem Auto fährt, kamen die News einfach gerade richtig.

In vielen Chat-Gruppen in Telegram oder WhatsApp, im Status der Schwiegermutter oder in etlichen Gruppen auf sozialen Plattformen wurde die Seite "Deutschland-faehrt-gratis.de" freudig verbreitet: Dort wurde den Usern versprochen, dass Einwohner vom 4. April bis zum 4. Juli 2022 komplett kostenlos in Regional-Expressen durch die Republik fahren dürften.

Deutsche Bahn verzichtet auf Schienenersatzverkehr: Fahrgäste müssen zu Fuß die Schlei passieren.
Deutsche Bahn Deutsche Bahn verzichtet auf Schienenersatzverkehr: Fahrgäste müssen zu Fuß die Schlei passieren.

Auch lokale Nahverkehrsunternehmen seien angeblich mit im Boot, um innerhalb der Städte Anwohner gratis von A nach B zu transportieren. "In Krisenzeiten braucht es neue Wege", hieß es auf der Seite, die mittlerweile offline ist. "Deshalb kannst du jetzt 3 Monate lang kostenlos Bus und Bahn fahren."

Auf den ersten Blick sah die Website ziemlich offiziell aus: Schließlich präsentierten die Macher sogar ein Ticket und viele ausführliche Informationen über das Mega-Angebot. Sogar Statements von Politikern, die sich angeblich zum geplanten Ticket äußerten, konnte man auf "Deutschland-faehrt-gratis.de" lesen. Außerdem machten sich die Ersteller der Homepage die Mühe, ein Archiv aus tatsächlich existierenden Pressemitteilungen der Bahn zu erstellen, heißt es auf "Windowsarea".

Vor allem wirkte es so, als ob Die Deutsche Bahn AG den Passagieren lediglich eine selbst organisierte Gelegenheit bieten wollte, während der Bund ja ein 9-Euro-Ticket für die Bürger plant. Ein Twitter-Nutzer berichtet sogar davon, dass im Zuge der Aktion ziemlich echt aussehende Handzettel verteilt wurden.

Alles nur ein verspäteter Aprilscherz von Jan Böhmermann?

Steckt Satiriker Jan Böhmermann (41) hinter der ganzen Sache?
Steckt Satiriker Jan Böhmermann (41) hinter der ganzen Sache?  © Christophe Gateau/dpa

Doch man sollte lieber zweimal hinschauen, bevor man am nächsten Bahn-Schalter ein Gratis-Ticket verlangt! Denn ausschließlich dort sollte man das Angebot angeblich buchen können.

Bei der Sache handelt es sich aber offenbar um einen Fake!

Am deutlichsten wird das, wenn man das Impressum der Seite näher betrachtete: Bevor die Seite offline ging, prangte dort nämlich das große Logo der Satire-Show "ZDF Magazine Royale", das bekanntlich von Jan Böhmermann (41) moderiert wird.

Aufatmen bei Anwohnern in Markranstädt: Bahn plant Lärmschutzwände
Deutsche Bahn Aufatmen bei Anwohnern in Markranstädt: Bahn plant Lärmschutzwände

Er und sein Team haben uns in den vergangenen Jahren schon häufiger hinters Licht geführt, man denke nur an den von Böhmermann eingeschleusten Teilnehmer bei "Schwiegertochter gesucht".

Jetzt scheint es so, als hätte sich die Satire-Show einen verspäteten April-Scherz geleistet, der sich in rasender Geschwindigkeit - nicht zuletzt durch den großen "Teilen"-Button auf der Fake-Website - verbreitet hat.

Bundesministerium meldet sich zu Wort

Nix mit gratis Bahn fahren! Das Mega-Angebot ist nur ein verspäteter Aprilscherz!
Nix mit gratis Bahn fahren! Das Mega-Angebot ist nur ein verspäteter Aprilscherz!  © Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)

Der Fake wurde jetzt aber aufgedeckt. Erste sichtbare Konsequenz: Die Seite ist offline.

Sucht man jetzt nach "Deutschland-faehrt-gratis", liest man nur: "Der Zugriff auf diese Webseite wurde aus Sicherheitsgründen deaktiviert."

Auch von offizieller Seite möchte man den Irrtum aufklären. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz veröffentlichte auf Twitter bereits ein Statement.

"Die Nachricht ist erfunden, da ist nichts dran. Einen schönen Sonntag noch!", erklärte das Ministerium am vergangenen Wochenende.

Auch der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), die angeblich eine Pressemitteilung zum Gratis-Ticket herausgegeben haben sollen, meldeten sich zu Wort.

"#nochbesserweiter Nochmal klar und deutlich: Das ist eine Fake-Kampagne, die Behauptungen auf den Handzetteln, Internetseiten und sonstigen angeblichen Veröffentlichungen sind falsch", schreibt Lars Wagner, der Leiter des Geschäftsbereichs Strategie & Kommunikation beim VDV.

Spätestens beim nächsten Sendetermin von "ZDF Magazine Royale" werden wir vermutlich mehr wissen. Böhmermann wird es sich sicherlich nicht nehmen lassen, den Vorfall groß und breit zu thematisieren.

Titelfoto: Screenshot deutschland-faehrt-gratis.de, Markus Hibbeler/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: