Neuer Fahrplan der Deutschen Bahn: Das ändert sich für Sachsen-Anhalt

Magdeburg - Am heutigen Mittwoch stellte die Deutsche Bahn (DB) den neuen Fahrplan vor, der ab diesem Sonntag gilt. Einige Sachsen-Anhalter dürften sich über die Neuheiten freuen.

Die Deutsche Bahn hat am Mittwoch die neuen Fahrplanänderungen vorgestellt.
Die Deutsche Bahn hat am Mittwoch die neuen Fahrplanänderungen vorgestellt.  © Christoph Soeder/dpa

Eine große Veränderung: Von Magdeburg aus geht es ab jetzt umsteigefrei bis nach Hamburg, teilte die DB mit.

Montags bis samstags fährt der IC über Stendal, Wittenberge und Ludwigslust nach Hamburg, wobei knapp 30 Minuten eingespart werden. Auch zurück geht es Sonntag bis Freitag ohne Umstiege in die Elbestadt.

Zwischen Rostock, Schwerin, Stendal und Magdeburg bietet die Bahn außerdem eine zweite Intercity-Fahrt an, bei der man aus der Landeshauptstadt eineinhalb Stunden schneller als zuvor an die Ostsee gelangt.

Züge zwischen Frankfurt und Stuttgart fallen aus: Das ist der kuriose Grund!
Deutsche Bahn Züge zwischen Frankfurt und Stuttgart fallen aus: Das ist der kuriose Grund!

Künftig soll zwischen Berlin, Potsdam, Brandenburg und Magdeburg zur Tagesmitte eine dritte IC-Verbindung hergestellt werden.

Das ICE-Zugpaar aus Berlin via Magdeburg über Nacht von bzw. nach Köln wird mit mehr Sitzplätzen aufgestockt.

Fahrplanänderung der Deutschen Bahn: In Stendal halten alle zwei Stunden ICEs

Aufgrund von Bauarbeiten halten in Stendal erst ab März alle zwei Stunden die ICEs zwischen Berlin und Frankfurt. Bis dahin hält temporär zweistündlich die ICE-Linie Berlin–Hannover–NRW in Stendal, der Intercity in Richtung Amsterdam entfällt somit.

Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember schafft die DB "so viele neue Verbindungen im Fernverkehr wie seit 20 Jahren nicht mehr", hieß es in der Mitteilung.

Genaue Informationen zu allen anstehenden Änderungen findet Ihr auf der Website der DB.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: