Panzer-Zug in Deutschland rollt Richtung Osten: Das steckt dahinter!

Hamm/Recklinghausen/Magdeburg - Ein Zug mit Panzern und Militärfahrzeugen rollte diese Woche von Westen in Richtung Osten durch Deutschland. Der Schienentransport der Deutschen Bahn sorgte bei Bürgern für Aufsehen und wurde vom US-Militär beauftragt.

Der Militärzug am 5. April in Magdeburg. Das US-Militär hatte den Transport bei der Deutschen Bahn beauftragt.
Der Militärzug am 5. April in Magdeburg. Das US-Militär hatte den Transport bei der Deutschen Bahn beauftragt.  © Peter Gercke/dpa

Auf den Güter-Waggons stand schweres Militärgerät. Berge- und Kampfpanzer sowie vierrädrige Kriegsautos waren mit gelben Lastgurten auf den braunen Stahlwagen festgezurrt.

Staunende und teils besorgte Anwohner entlang der Route des Zuges luden Fotos und Videos des Transports in den sozialen Medien hoch.

Viele Menschen fragten sich, ob der Militärtransport mit dem Angriffskrieg Russlands in der Ukraine zusammen hinge.

Geplantes 49-Euro-Deutschlandticket: Mögliche Rabatte für Jobtickets
Deutsche Bahn Geplantes 49-Euro-Deutschlandticket: Mögliche Rabatte für Jobtickets

Anwohner beobachteten den Transport unter anderem im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Einem dpa-Fotografen gelangen wenig später Foto-Aufnahmen in Magdeburg.

US-Militär erklärt Grund für den Transport

Das Militärgerät wird im Rahmen der Operation "Atlantic Resolve" planmäßig nach Polen verlegt.
Das Militärgerät wird im Rahmen der Operation "Atlantic Resolve" planmäßig nach Polen verlegt.  © Peter Gercke/dpa

Laut dem Westfälischer Anzeiger handelte es sich um einen geplanten Transport des US-Militärs. So gehörten die Fahrzeuge zur 3. gepanzerten Brigade der 4. Infanterie-Division aus Fort Carlson im US-Bundesstaat Colorado.

Sie werden im Rahmen der seit 2014 stattfindenen Übungs-Operation "Atlantic Resolve" planmäßig nach Osteuropa verlegt. Ein direkter Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine bestehe also nicht.

Ein Sprecher des US-Militärs bestätigte offiziell gegenüber "Der Westen": "Sie werden nach Polen transportiert, wo die Einheiten mit dem Training beginnen."

Titelfoto: Peter Gercke/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: