Unglück am Bahnhof: Person von Zug erfasst und stirbt direkt!

Trebbin - Am Mittwoch ist in Trebbin (Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg) eine Person von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Ein Notarzteinsatz führte zu Behinderungen des Bahnverkehrs und Verspätungen. (Symbolbild)
Ein Notarzteinsatz führte zu Behinderungen des Bahnverkehrs und Verspätungen. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Laut Polizei kam es zu dem Vorfall im Gleisbereich des Bahnhofs. Nähere Angaben konnten zunächst nicht gemacht werden. Wie genau es dazu gekommen ist, solle jetzt ermittelt werden, wie es hieß.

Ein Notarzteinsatz hatte zu Behinderungen des Bahnverkehrs und Verspätungen geführt.

Die Strecke von Berlin nach Halle (Saale), Leipzig beziehungsweise Dresden war vorübergehend gesperrt.

Aufreger-Plakat an Bahnstation: Deutsche-Bahn-Chef grüßt mit dicken Scheinen, doch etwas ist faul
Deutsche Bahn Aufreger-Plakat an Bahnstation: Deutsche-Bahn-Chef grüßt mit dicken Scheinen, doch etwas ist faul

Der Fernverkehr musste zwischenzeitlich teils umgeleitet worden. Manche Züge warteten den Angaben nach in Bahnhöfen.


Gegen 15.15 Uhr berichtete die Deutsche Bahn bei Twitter, dass der Notarzteinsatz beendet sei.

Erstmeldung: 5. Juli, 15.50Uhr, zuletzt aktualisiert: 16.52 Uhr

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Deutsche Bahn: