46-Jährige verdient ihr Geld mit OnlyFans: Ihre Kunden könnten ihre Söhne sein

London (Großbritannien) - Das Erotik-Portal OnlyFans boomt. Aber nicht nur junge Frauen finden sich dort, sondern auch ältere. Ein Beispiel ist "Chantelle Kittycat".

Auch auf Twitter zeigt "Chantelle Kittycat" (46) expliziten Content.
Auch auf Twitter zeigt "Chantelle Kittycat" (46) expliziten Content.  © Screenshot/Twitter/ChantelleKitt69

Die 46-Jährige aus London verdient ihr Geld mittlerweile auf der Bezahlplattform - und das ganz ohne Scham.

Sie liebe ihren Beruf, wie sie im Interview mit dem "DailyStar" erzählt.

"Ich habe in vielen Jobs gearbeitet, die mich unglücklich gemacht haben, wo ich im Bett lag und nicht aufstehen wollte." Das sei nun nicht mehr der Fall.

Versaute Anwältin dreht Pornos: "Ich liebe es, das Internet zu schockieren"
Erotik Versaute Anwältin dreht Pornos: "Ich liebe es, das Internet zu schockieren"

Sie verdiene so gut, dass sie sogar eine Buchhalterin eingestellt habe. Was andere über sie denken, sei der Britin egal.

"Es wird immer Leute da draußen geben, die versuchen werden, dich zu Fall zu bringen, aber das ist mein Leben und mein Körper."

Auf ihrer OnlyFans-Seite beschreibt sie sich als "sehr sexuelle Frau", die es liebt, "eine Exhibitionistin zu sein".

Ihre Familie wisse von ihrem Beruf und unterstütze sie dabei, wie sie erzählt.

Chantelle Kittycat bezeichnet sich als MILF

Die 46-Jährige schmeißt sich gerne in sexy Unterwäsche.
Die 46-Jährige schmeißt sich gerne in sexy Unterwäsche.  © Screenshot/Twitter/ChantelleKitt69

Vor ihrer Erotik-Karriere arbeitete "Chantelle Kittycat" im Verkauf und verdiente sich abends mit Escort-Sachen noch etwas dazu. Ihr jetziges Leben gefalle ihr allerdings besser. "Was ich in meinen Shows, Videos oder Fotos mache, ist meine Entscheidung."

Und ihre Kunden? Die seien alle unterschiedlich. "Meine Abonnenten reichen von 20 bis 70 und ich gehöre zur Kategorie MILF. Ich war ziemlich überrascht, wie mein Alter von den jüngeren Jungs begehrt wurde." MILF steht dabei für "Mother I'd Like to Fuck" - Mutter, mit der ich gerne schlafen würde.

Wer sich für den expliziten Inhalt der 46-Jährigen interessiert, muss pro Monat umgerechnet rund 11 Euro zahlen. Wer das Geld nicht hinblättern will, kann sich ähnliches Material auch auf ihrem Twitter-Account anschauen. Auch dort zeigt sich die Londonerin gerne leicht bekleidet und in anzüglichen Posen.

Familie will mit Erotik-Model nichts mehr zu tun haben: Doch eine Person hält zu ihr
Erotik Familie will mit Erotik-Model nichts mehr zu tun haben: Doch eine Person hält zu ihr

Seit Juli 2021 verdient sie ihr Geld nun mit OnlyFans - ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/ChantelleKitt69

Mehr zum Thema Erotik: