Sexy Model zeigt wieder ihren prallen Vorbau, doch diesmal achten die Fans auf ein ganz anderes Detail

Florida - Dass Elizabeth Ostrander (32) mit beeindruckenden Kurven gesegnet ist, wissen ihre Fans schon lange. Bei ihrem neuesten Foto schenkten sie ihre Aufmerksamkeit jedoch ausnahmsweise mal nicht dem üppigen Vorbau.

Die Follower schenkten dem Hündchen mehr Beachtung als der heißen Sexbombe.
Die Follower schenkten dem Hündchen mehr Beachtung als der heißen Sexbombe.  © Screenshot Instagram @elizabethoceans

Auf dem brandneuen Insta-Bild zeigt sich die vollbusige Beauty aus Florida zusammen mit ihrem niedlichen Hund.

Dieser avancierte umgehend zum Star des Fotos - und das, obwohl auch diesmal wieder die gigantischen Brüste der Influencerin weit hervorstehen.

Den Vierbeiner bekam man bislang kaum zu sehen. Sein Seltenheitswert trug also zusätzlich dazu bei, dass sich die Follower der prächtig ausgestatteten Beauty begeistert zeigten.

Zahlreiche Herzchen- und Hunde-Smileys zieren die Kommentarspalte. "Was für ein süßer Hund", schreibt ein Fan. "Ein wahrhaft glückliches Tierchen", ergänzt der Nächste.

Und glücklich kann sich der Schäferhund allemal schätzen, denn sein Frauchen ist einfach wahnsinnig hübsch und attraktiv.

Elizabeth Ostrander begann ihre Erotik-Karriere ganz klassisch mit dem Playboy. Auch im Hochglanzmagazin Vogue war die Schönheit bereits zu sehen.

Mit 1,2 Millionen Abonnenten hat sie sich eine treue Fanbase auf Instagram aufgebaut. Dass sie sich dort mittlerweile als "Elizabeth Oceans" bezeichnet, gerät da fast schon zur Nebensache.

Womöglich waren ihre zwei kleinen Töchterchen der Anlass dafür, dass Elizabeth ihren Nachnamen fortan schützen möchte. Denn die kommen langsam ins schulfähige Alter, und es wäre wohl weniger praktisch, wenn irgendwann die ganze Schule von den aufreizenden Bildern der US-Amerikanerin erfahren würde.

Ex-Playmate Elizabeth Ostrander zeigt ihren Hund nur selten, dafür umso öfter ihre pralle Oberweite

Zwischenzeitlich zeigte sich das vollbusige Model unglücklich mit ihrer Präsenz auf Instagram (TAG24 berichtete), fühlte sich gar als Sexsymbol abgestempelt. Um zu beweisen, dass sie mehr drauf hat, verzückte sie ihre Fans daraufhin mit einem Gitarren-Solo.

Spätestens jetzt dürfte zum musikalischen Talent der heißen Influencerin eine weitere Qualität hinzugekommen sein: Die Liebe zu ihrem treuen Hund.

Titelfoto: Screenshot Instagram @elizabethoceans

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0