Erotik-Model Corinna Kopf: "Habe in 48 Stunden mehr als eine Million Dollar verdient"

Los Angeles (Kalifornien) - Erst lief der Start ihrer Onlyfans-Seite gar nicht rund für Corinna Kopf (25). Viele Fans waren stinksauer, weil ihnen dort für eine Menge Geld fast ausschließlich alte Instagram-Fotos der Sex-Influencerin angeboten wurden. Das hat sich mittlerweile jedoch gewaltig geändert!

Komplett gratis: Ein Instagram-Foto von Corinna Kopf (25).
Komplett gratis: Ein Instagram-Foto von Corinna Kopf (25).  © Instagram/Screenshot/corinnakopf

Das Erotik-Model aus Los Angeles behauptete vor wenigen Tagen auf YouTube, dass sie auf ihrem neuen Portal ein Vermögen angehäuft habe. O-Ton die 25-Jährige: "In 48 Stunden habe ich etwas mehr als eine Million Dollar verdient."

Auf Twitter legte die Blondine sogar noch einen drauf, schrieb dort: "Es ist mir egal, was jemand sagt, ich habe 165.000 US-Dollar mit nur einem Bild meiner Brüste verdient."

Umgerechnet wären das ziemlich genau 138.000 Euro für das Nacktbild beziehungsweise 836.000 Euro in Bezug auf die komplette Million, die Kopf verdient haben will.

Frau hat immer schon beim ersten Date Sex - und einen guten Grund dafür
Erotik Frau hat immer schon beim ersten Date Sex - und einen guten Grund dafür

So viel ist sicher: Die US-Amerikanerin hat bereits mehr als 160.000 Likes auf ihrem Onlyfans-Account eingeheimst und Wort gehalten: Statt alter Insta-Bilder gibt es dort jetzt brandneuen Content.

Corinna Kopf meldet sich mit ungewohntem Aufruf

Das Model auf einem weiteren Instagram-Foto, das mehr als 725.000 Likes bekam.
Das Model auf einem weiteren Instagram-Foto, das mehr als 725.000 Likes bekam.  © Instagram/Screenshot/corinnakopf

Corinna Kopf, die ursprünglich aus Illinois stammt, nutzt das viele Geld, um sich in L.A. ein Luxusleben zu leisten. Sie investiert in Immobilien und fährt einen sündhaft teuren Ferrari im Wert von 400.000 US-Dollar (knapp 335.000 Euro), berichtet der Daily Star.

Nur für sich will die junge Lady das Geld aber offenbar nicht behalten. So startete sie am Montag einen ungewöhnlichen Aufruf auf Twitter, bot den Leuten dort zumindest indirekt an, ihnen Geld zu schenken, sofern sie ihre Cash-App-Adresse da ließen.

Daraufhin meldeten sich jede Menge Eltern, die angaben, sich verzweifelt von Job zu Job zu hangeln, um ihre Kinder durchzubringen.

Deutschland legt Messlatte hoch: Hier geht es Sexarbeitern am besten!
Erotik Deutschland legt Messlatte hoch: Hier geht es Sexarbeitern am besten!

Ob Corinna Kopf denen wirklich Geld überwies, blieb zunächst offen. Laut Daily Star soll sie ähnliche Aktionen allerdings schon einige Male durchgezogen haben.

Titelfoto: Instagram/Screenshots/corinnakopf

Mehr zum Thema Erotik: