Einfach nur widerlich! Pornostar spricht über No-Gos beim Sex!

Hamburg – Beim Sex gibt es einiges, was man(n) falsch machen kann! Doch was sind überhaupt die meist auftretenden No-Gos im Bett? Diese Frage beantwortet Euch nun Pornodarstellerin Hanna Secret (24).

Auf YouTube erklärt Hanna Secret die Sex-No-Gos.
Auf YouTube erklärt Hanna Secret die Sex-No-Gos.  © Screenshot/YouTube, Hanna Secret

Wenn es um das Thema Sex geht, hat Hanna selbst schon einiges erlebt - seit vier Jahren ist die Hamburgerin im Porno-Business tätig.

In einem neuen YouTube-Video erklärt sie nun, auf welche Dinge man(n) besser achten sollte, um schlechte Stimmung zwischen den Laken zu vermeiden!

Ein erster wichtiger Punkt laut der 24-Jährigen ist die Hygiene: "Hände waschen finde ich ultra wichtig. Ich kenne viele Männer, die ihr Handy mit zur Toilette nehmen und danach nicht die Hände waschen", erklärt sie angeekelt.

Aber auch in puncto Intimhygiene hat Hanna bereits widerliche Erfahrungen gemacht: "Wenn die Herren sich nach dem Toilettengang da unten nicht richtig gewaschen haben, man mit dem Vorspiel beginnt und dann einen bitteren Beigeschmack hat und schon weiß: Das ist jetzt Urin", bringt die Brünette würgend hervor.

Ein weiteres No-Go: Spucke. "Wenn er mir das auf meine Zaubermaus 'drauf glibbt'. Ist erstmal unhygienisch und auch voll der Abtörn", macht Hanna unmissverständlich klar. "Da verkrampft sich wirklich alles."

Nicht stöhnen im Bett? Geht gar nicht!

Die 24-Jährige arbeitet als Pornodarstellerin.
Die 24-Jährige arbeitet als Pornodarstellerin.  © Screenshot/Instagram/hannasecret_offi

Genauso abtörnend findet es die ehemalige Krankenschwester, wenn man(n) im Bett nicht stöhnt.

"Es gibt Männer, die sind so leise, dass man null einschätzen kann, ob es ihnen gefällt. Und dann auch beim Höhepunkt: Einfach kein Mucks. Finde ich persönlich höchst unerotisch", macht die 24-Jährige deutlich. Vielmehr solle der Mann seinen Emotionen freien Lauf lassen!

Ein weiteres No-Go sei es, wenn der Mann sich nach dem Höhepunkt im Mund ziere, die Frau zu küssen - zu Unrecht, wie Hanna findet: "Es ist immer noch von Euch und nicht giftig, wir haben es dann ja auch in uns drin", betont sie.

Auch Socken im Bett, während des Aktes ans Handy gehen, eine fehlende Erektion, keine Spontanität im Bett oder Sex-Egoisten zählen für die Expertin zu den größten Lustkillern!

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/YouTube, Hanna Secret, Instagram/hannasecret_offi

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0