Management von Sextoy-Hersteller packt am Feiertag selbst mit an

Wallisellen (Schweiz) - "Heute ist ein Grund zum Feiern", schrieb der Schweizer Sextoy-Hersteller "Amorana" am Freitagmorgen auf seiner Instagram-Seite. Wir finden: Recht hat er!

Masturbieren die Schweizer öfter? Immerhin bekamen einige von ihnen dafür einen freien Tag geschenkt.
Masturbieren die Schweizer öfter? Immerhin bekamen einige von ihnen dafür einen freien Tag geschenkt.  © 123rf.com/morris71

Der Anlass ist so entspannend wie glücklich machend und gesund: Das Unternehmen führte firmenweit einen "Masturbation Day" ein und der ist am heutigen 12. Mai.

Damit die Mitarbeitenden den Tag auch ausgiebig und zielführend zelebrieren können, schenkte der Onlinehändler seinem Team heute on top einen freien Tag zum Masturbieren, berichtet das Schweizer Boulevard-Portal 20 Minuten.

So macht Selbstliebe einfach noch mehr Spaß und die Angestellten können sich auf ihre "mentale Gesundheit konzentrieren", hieß es in einer Firmenmitteilung.

Erotik-Model hat zwei Vaginas: "Eine nutze ich für die Arbeit, die rechte bleibt jungfräulich"
Erotik Erotik-Model hat zwei Vaginas: "Eine nutze ich für die Arbeit, die rechte bleibt jungfräulich"

Bleibt die Frage: Muss ich am heutigen Freitag masturbieren, damit mein Anspruch auf den freien Tag nicht verfällt?

Dazu äußerte sich das Unternehmen, dass es niemandem im Team vorschreibe, dass er oder sie den Tag zur Selbstbefriedigung nutzen muss.

"Selbstliebe hat verschiedene Formen und Masturbation ist nur eine davon. Selbstverständlich bleibt jeder und jedem selbst überlassen, für welche Art von Selbstliebe man sich entscheidet", sagte Isabelle Schmid, Head of Marketing bei "Amorana".

Bei der Belegschaft habe man sich über die Aktion gefreut, erklärte die Marketingchefin.

Reibungsloser Ablauf wird garantiert

Damit Bestellungen nicht liegen bleiben, packt das Management heute selbst mit an und macht die Päckchen für den Versand fertig, damit es nicht zu Verzögerungen kommt und kein Kunde und keine Kundin auf seinen oder ihren neuen Vibrator oder andere Sexspielzeuge warten muss.

Die Idee zum "Masturbation May" entstand aus dem Original: Am 9. Mai 1995 fand der "Tag der Masturbation" erstmals und seitdem jährlich statt, um das Recht auf Selbstbefriedigung zu feiern. In diesem Jahr fällt dieser Feiertag auf den 28. Mai.

Titelfoto: 123rf.com/morris71

Mehr zum Thema Erotik: