OnlyFans-Star Fenella Fox gesteht: Sex-Arbeit ist lukrativ - hat aber auch Schattenseiten!

Bristol (Großbritannien) - Fenella Fox (29) zählt zu den erfolgreichsten Damen auf der Erotik-Plattform OnlyFans. Nachdem sie aufgehört hatte, sich zu rasieren, startete die Britin so richtig durch. Nun gab sie anderen einen Tipp, wie es mit der Karriere im Auszieh-Business funktionieren kann - doch warnte auch vor den Schattenseiten.

Fenella Fox (29) hat auf OnlyFans fast 280.000 Likes.
Fenella Fox (29) hat auf OnlyFans fast 280.000 Likes.  © Fotomontage: Screenshots/Instagram/fenellascorner

"Die Branche verändert sich ständig, was bedeutet, dass es ständig neue Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen", erklärte sie dem britischen News-Portal Daily Star.

Ihr großer Hinweis für jeden Neuling: "Ich empfehle jedem, der in die Erotikbranche einsteigen möchte, einen Twitter-Account zu erstellen und dort möglichst viel von der Branche zu verfolgen."

Laut Fox ist Twitter eine der am wenigsten zensierten Social-Media-Seiten, weswegen sie von besonders vielen Porno- und Erotikstars genutzt wird. Sie "fühlen sich viel sicherer, wenn sie sich dort ausdrücken".

Model wird für Karriere-Entscheidung gemobbt - Benutztes Badewasser macht es reich!
Erotik Model wird für Karriere-Entscheidung gemobbt - Benutztes Badewasser macht es reich!

Die 29-Jährige betonte: "Es gibt viel zu lernen, wenn man anderen Leuten in der Erotikbranche auf Twitter folgt." Doch das Ganze hat einen Preis: Die Anonymität geht natürlich flöten.

Nicht der einzige Nachteil des Business. "Außerdem haben die meisten Menschen keinen sofortigen Erfolg" - stattdessen könne es Jahre dauern, bis man ein echtes Einkommen erziele.

Fenella Fox auf Instagram

Fenella Fox: Das Erotik-Business hat viele Nachteile

Ihre unrasierten Achseln machten Fox einst zum Star.
Ihre unrasierten Achseln machten Fox einst zum Star.  © Screenshot/Instagram/fenellascorner

Auch sei es nicht immer einfach, über den Job zu reden. Erst recht mit fremden Menschen. "Ich habe das Gefühl, dass ich ein normales Leben verpasst habe, und war früher ziemlich traurig darüber, aber jetzt bin ich sehr glücklich mit meinen Lebensentscheidungen", erklärte Fox.

Doch wer sich für ein Leben in der Erotik-Branche entschiedet, muss mit vielem klarkommen. Stalker, Hassnachrichten und emotionaler Stress gehören leider oftmals zum Alltag. "Wir wurden auch als Therapeuten benutzt, ohne jegliche Ausbildung, wie man damit umgeht. Ich denke, es war damals für Männer einfacher, mit einem Webcam-Model zu sprechen als mit einem Therapeuten", berichtete die Britin.

Doch sie lernte, mit all dem umzugehen. Nun genießt sie ihre Freiheiten und ihr hohes Einkommen in vollen Zügen.

Viel Spaß garantiert: Kondomtester gesucht!
Erotik Viel Spaß garantiert: Kondomtester gesucht!

"Mein derzeitiges Einkommen beträgt ungefähr 14.000 Pfund [rund 15.700 Euro] pro Monat und ich bekomme das meiste Geld von OnlyFans-Abonnenten. Ich habe regelmäßig über 1000 Leute, die meine Seite abonniert haben", erzählte Fox stolz.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Instagram/fenellascorner

Mehr zum Thema Erotik: