Sex-Toy verursachte Schmerzen: OnlyFans-Model bekommt schockierende Diagnose

Worcester (England) - Hat ihr ein Sexspielzeug möglicherweise das Leben gerettet?

Fenella Fox (29) hat ihren Frauenarzttermin immer vor sich hergeschoben.
Fenella Fox (29) hat ihren Frauenarzttermin immer vor sich hergeschoben.  © Instagram/Screenshot/fenellascorner

In einem Interview mit dem britischen Boulevardmagazin Daily Start verriet Fenella Fox (29), dass sie kürzlich positiv auf HPV, also Humane Papillomviren getestet wurde. Diese können unter anderem Krebs am Gebärmutterhals verursachen.

"Ich hab bemerkt, dass ich immer blutete, sobald ich mein Sexspielzeug benutzt habe", erklärte sie gegenüber der Tageszeitung. "Ich habe anschließend immer ein Bad nehmen müssen, um mich zu entspannen."

Kurzerhand ging Fox also zum Frauenarzt, wo sie zum ersten Mal in ihrem Leben einen Abstrich machen ließ. Anschließend erhielt sie die schockierende Diagnose, glücklicherweise handelte es sich jedoch (noch) nicht um Krebs.

Nach schwerem Unfall: Jeremy Renners inspirierende neue Kampagne
Aus aller Welt Nach schwerem Unfall: Jeremy Renners inspirierende neue Kampagne

Trotzdem sei es eine beängstigende und belastende Erfahrung gewesen, die sie anderen Frauen auf jeden Fall ersparen möchte. Vor allem, weil sie deswegen auch operiert werden musste.

Doch weswegen war sie so lange nicht mehr bei ihrer Gynäkologin gewesen?

"Ich dachte, ich bräuchte es nicht, da ich keinen Sex mehr hatte - obwohl ich als Teenager viel Sex hatte", erklärte sie weiterhin. "Es hat sich herausgestellt, dass ich vieles über HPV und Gebärmutterhalskrebs nicht wusste - und ich wünschte, ich hätte es früher gewusst!"

Fenella Fox möchte mehr Aufmerksamkeit auf das Thema HPV lenken

Nun möchte Fenella Fox ihre Gebärmutter schützen, wo sie nur kann.
Nun möchte Fenella Fox ihre Gebärmutter schützen, wo sie nur kann.  © Instagram/Screenshot/fenellascorner

So hatte sie zum Beispiel keine Ahnung, dass HPV zehn bis 20 Jahre im Körper verbleiben können, bevor sie sich zu Gebärmutterhalskrebs entwickeln - das heißt, dass man sich bereits beim ersten sexuellen Kontakt anstecken kann. Deshalb ist es so wichtig, sich regelmäßig untersuchen zu lassen.

Auch sei ihr vollkommen unklar gewesen, dass auch Männer diese Viren übertragen können.

Nun möchte die junge Influencerin mehr Aufmerksamkeit auf das Thema lenken und darüber aufklären: "Ich glaube, wenn mehr über HPV gesprochen werden würde, würde das die Dating-Welt, wie wir sie heute kennen, völlig verändern!"

Traumurlaub Disney? Familien verschulden sich nach Micky-Maus-Besuch
Aus aller Welt Traumurlaub Disney? Familien verschulden sich nach Micky-Maus-Besuch

"Es ist eine Krankheit, die Frauen tötet und von Männern beim Geschlechtsverkehr unwissentlich übertragen wird", fügte sie hinzu. "Das ist beängstigend und hat mich völlig davon abgehalten, Sex außerhalb einer Beziehung zu haben."

Für ihre OnlyFans-Follower ein kleiner Dämpfer: "Ich habe nicht vor, weitere Dildo-Videos für meine Fans zu drehen!" Jedoch aus einem guten und wichtigen Grund: "Ich werde meinen Gebärmutterhals ab sofort schützen, als wäre er ein Heiliger Gral. "

Titelfoto: Instagram/Screenshot/fenellascorner

Mehr zum Thema Aus aller Welt: