OnlyFans-Star Gigi Grey: Männer bezahlen, um von ihr gedemütigt zu werden

Los Angeles - Wie so viele junge, attraktive Frauen hat sich auch Gigi Grey (27) mithilfe von OnlyFans ein nettes Einkommen erarbeitet. Dabei verdient sie ihr Geld auf der Plattform nicht nur mit Videos und Fotos von sich, sondern auch dadurch, dass sie ihre Abonnenten demütigt.

Gigi Grey (27) begeistert ihre Fans mit ihrer dominanten Art.
Gigi Grey (27) begeistert ihre Fans mit ihrer dominanten Art.  © Fotomontage: Screenshots/Twitter/latkedelrey

Während der Pandemie begann die US-Amerikanerin, die auch leidenschaftliche Musikerin ist, damit, sich im Internet einen Namen zu machen. Dabei fand sie eine Nische, durch die sie sich von der Konkurrenz absetzen kann.

Texte von ihr konzentrieren sich zum Teil darauf, "die Zuschauer zu verspotten, weil sie süchtig danach sind, mir Geld zu schicken, ohne etwas dafür zu bekommen, weil das Senden von Geld sie so sehr anmacht", sagte sie dem Daily Star.

Laut der 27-Jährigen finden es viele Menschen "geil", einer Frau wie ihr Geld zu senden. Ihre Domina-Inhalte seien herausfordernd und kreativitätsfördernd. "Ich liebe all die verschiedenen Nischen darin und die Erforschung neuer Subgenres der Domina."

Frau landet nach dem ersten Date im Krankenhaus: Was Ärzte in ihrem Körper finden, schockiert
Erotik Frau landet nach dem ersten Date im Krankenhaus: Was Ärzte in ihrem Körper finden, schockiert

Doch seit sie finanziell ganz gut dasteht, nimmt sie nicht mehr jede Anfrage an. "Gelegentlich bekomme ich Domina-Anfragen, die sich zu gemein oder zu gewalttätig oder geradezu schädlich anfühlen, auf eine Weise, mit der ich mich zutiefst unwohl fühle."

Es gebe Grenzen, die Grey nicht überschreiten würde.

Auf Twitter ist Grey sehr aktiv

Gigi Grey wünscht sich Ess- statt Rauchfetisch

Früher habe sie sogar "Rauchfetisch-Videos" gemacht. "Ich habe es gehasst, kettenrauchen zu müssen, bis ich alle Aufnahmen hatte, die ich brauchte, meine Lungen konnten es nicht ertragen!"

Mittlerweile nimmt sie derartige Strapazen nicht mehr auf sich. Am liebsten bedient sie einen Essfetisch. Dann sendet sie Männern Videos davon, wie sie genüsslich Nudeln (oder dergleichen) verspeist.

"Es dauert etwas länger, auf diese Weise eine Fangemeinde aufzubauen, aber es hat mir viel Ruhe gegeben. In einer perfekten Welt wären sie alle Abonnenten mit einem Essensfetisch. Eines Tages!"

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/Twitter/latkedelrey

Mehr zum Thema Erotik: