Krebskranke Frau lässt sich Haare abrasieren: Reaktion ihrer Mutter rührt zu Tränen

Brasilien - Luciana Rebellos (31) Geschichte beweist, wie stark die Verbindung zwischen Mutter und Tochter sein kann!

Luciana Rebello ist fassungslos, als sie sieht, wie ihre Mutter sich die Haare ebenfalls abrasiert.
Luciana Rebello ist fassungslos, als sie sieht, wie ihre Mutter sich die Haare ebenfalls abrasiert.  © instagram.com/euluuciana

Die 31-Jährige hat ein paar harte Wochen hinter sich. Auf Instagram und Facebook teilt sie ihre dramatische Geschichte: Bei ihr wurde Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert, welcher durch HP-Viren ausgelöst wurde.

Vor dem Start ihrer Chemotherapie entschied sich die Brasilianerin dazu, ihre Haare, die früher oder später sowieso ausfallen wurden, komplett abzurasieren.

Auf ihrer Facebookseite teilte sie ein Video, indem ihre Mutter Lucianas blonder Mähne zunächst mit einer Schere kürzt, um sie dann mit einem Rasierer vollständig zu entfernen.

Doch in dem Moment, als ungefähr bei der Hälfte angelangt ist, entscheidet sich die ältere Frau dazu, auch ihre Haare abzurasieren.

Luciana, die offenbar nichts von dem Vorhaben ihrer Mutter gewusst hat, ist gerührt von der Geste und beginnt zu weinen.

Krebskranke Luciana teilt Video auf Facebook und erobert die Herzen der Internet-Nutzer

"Die Liebe einer Mutter" schreib sie unter den emotionalen Clip, der die Herzen von Millionen Internet-Nutzern rührte.

Inzwischen hat sich die Aufnahme nicht nur auf Facebook, sondern auch auf Twitter rasant verbreitet.

"Ich habe geweint, als ich das gesehen habe. Das ist bedingungslose Liebe für ein Kind", schreibt eine Userin.

Ein Twitter-Nutzer namens Adam Badenhorst erinnert sich daran, wie er dasselbe für seinen Vater getan hat, und antwortet: "Das bringt bewegende Momente zurück. Es war hart, aber auch befreiend, meinen Kopf aus Anteilnahme heraus zu rasieren. Danke für's Teilen."

Luciana wollte mit ihrem Video nicht nur anderen an Krebs erkrankten Personen Mut machen, sondern Frauen für die Gefahr des HP-Virus sensibilisieren.

Inzwischen gibt es zumindest in Deutschland sogar eine Impfung, die vor den meisten HPV-Typen schützt.

Titelfoto: instagram.com/euluuciana

Mehr zum Thema Facebook:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0