ABC-Einsatz! Quecksilber auf Schmalspurbahn-Gelände verschüttet

Wernigerode - Auf einem Bahngelände in Wernigerode wurde am Dienstag eine Flasche Quecksilber entdeckt. Die Feuerwehr rückte mit ABC-Kräften an.

Auf dem Gelände der Harzer Schmalspurbahnen fand am Vormittag ein ABC-Einsatz statt.
Auf dem Gelände der Harzer Schmalspurbahnen fand am Vormittag ein ABC-Einsatz statt.  © Matthias Bein/dpa

Verschüttetes Quecksilber aus einer Flasche hat am Dienstag einen ABC-Einsatz der Feuerwehr auf einem Gelände der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) in Wernigerode (Landkreis Harz) ausgelöst.

Das Quecksilber wurde am Vormittag gemeldet, wie Kreisbrandmeister Kai-Uwe Lohse mitteilte.

Demnach seien 350 Milliliter des Schwermetalls auf einer Fläche von etwa zwei Quadratmetern im Betriebsbereich des Geländes ausgeschüttet worden.

Dixi-Klo in Flammen: Polizei sucht Zeugen
Feuerwehreinsätze Dixi-Klo in Flammen: Polizei sucht Zeugen

Die Feuerwehr war bis zum Nachmittag dabei, das Quecksilber sicherzustellen und zu entsorgen. Erst nach 15 Uhr war der Einsatz beendet.

Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Umgangs mit Abfällen.

Knapp 350 Milliliter Quecksilber sollen verschüttet worden sein.
Knapp 350 Milliliter Quecksilber sollen verschüttet worden sein.  © Matthias Bein/dpa

Unter ABC-Gefahren werden atomare, biologische und chemische Gefahrstoffe verstanden.

Titelfoto: Matthias Bein/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: