Küchenbrand in Abwesenheit der Mieter: Feuerwehr muss Tür aufbrechen

Aschersleben - Am Samstagnachmittag mussten mehr als 30 Feuerwehrleute ins Kosmonautenviertel in Aschersleben anrücken.

Am Samstag musste die Feuerwehr in Aschersleben einen Küchenbrand löschen.
Am Samstag musste die Feuerwehr in Aschersleben einen Küchenbrand löschen.  © Facebook/Feuerwehr Westdorf

Wie die Polizei berichtete, war in einem Mehrfamilienhaus in der German-Titow-Straße ein Küchenbrand ausgebrochen, während die Mieter nicht daheim waren. Wegen der starken Rauchentwicklung im Obergeschoss hatten Nachbarn dann gegen 16.10 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr, die die Wohnungstür aufbrechen musste, hatten die Mieter wohl vergessen, den Herd auszuschalten. Daraufhin hatten sich nahegelegene Gegenstände entzündet, was zu einem Vollbrand der Küche geführt hatte.

Unter Atemschutz beförderten die Einsatzkräfte Brandgut aus der Küche und konnten das Feuer glücklicherweise schnell löschen. Auch eine Katze befreiten sie aus der betroffenen Wohnung und gaben diese zwischenzeitlich in die Obhut des örtlichen Tierheims.

Feuer in Mehrfamilienhaus in Hilden: Einsatzkräfte finden leblosen 52-Jährigen in Brandwohnung
Feuerwehreinsätze Feuer in Mehrfamilienhaus in Hilden: Einsatzkräfte finden leblosen 52-Jährigen in Brandwohnung

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei ermittelt nun zur genauen Brandursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens.

Nach circa einer Stunde war der Einsatz am Samstagabend beendet.

Titelfoto: Facebook/Feuerwehr Westdorf

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: