Audi geht während der Fahrt plötzlich in Flammen auf: 27-Jähriger reagiert blitzschnell

Buxtehude - Was für ein Schock! Am Dienstagvormittag ist ein Audi Coupé auf der B73 in Buxtehude während der Fahrt in Brand geraten.

Der Audi geriet während der Fahrt plötzlich in Brand.
Der Audi geriet während der Fahrt plötzlich in Brand.  © Fotomontage: Polizeiinspektion Stade (2)

Wie die Polizei mitteilte, war der 27 Jahre alte Autofahrer am Vormittag gegen 11.20 Uhr mit dem Wagen unterwegs.

Eine Autofahrerin bemerkte die Flammen und wählte den Notruf.

Als auch der Besitzer während der Fahrt plötzlich Benzingeruch und Rauch feststellte, fuhr er noch geistesgegenwärtig an den Straßenrand, bevor sich das Feuer über dem Motorraum auf den gesamten Wagen ausbreitete.

Lastwagen steht in Flammen: A9 bei Denkendorf zeitweise gesperrt
Feuerwehreinsätze Lastwagen steht in Flammen: A9 bei Denkendorf zeitweise gesperrt

Der 27-Jährige konnte sich noch rechtzeitig aus dem brennenden Audi befreien und blieb unverletzt.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen, das Coupé wurde aber komplett zerstört.

Der Sportwagen wurde bei dem Brand komplett zerstört.
Der Sportwagen wurde bei dem Brand komplett zerstört.  © Polizeiinspektion Stade

Während der Löscharbeiten musste die B73 kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Titelfoto: Fotomontage: Polizeiinspektion Stade (2)

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: