Auto brennt in Tiefgarage lichterloh: Bewohner dürfen Wohnungen nicht verlassen

Neuss – Dichter Rauch drang in der vergangenen Nacht aus einer Tiefgarage in Neuss. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz und löschte ein brennendes Auto.

Die Garage musste nach Abschluss der Löscharbeiten aufwendig gelöscht werden.
Die Garage musste nach Abschluss der Löscharbeiten aufwendig gelöscht werden.  © Patrick Schüller

Da die Tiefgarage an der Benzstraße zu einem Mehrfamilienhaus gehörte, bestand kurz der Verdacht, dass auch Bewohner evakuiert werden mussten.

Wie die Feuerwehr mitteilte, verteilte sich der Rauch gegen 1.05 Uhr jedoch nicht in das Treppenhaus und die Bewohner wurden lediglich darum gebeten, in ihren Wohnungen zu bleiben.

Mehrere Atemschutztrupps begannen mit den Löscharbeiten. Ein Auto hatte Feuer gefangen und brannte lichterloh. Löschschaum brachte die immer wieder auflodernden Flammen schlussendlich zum Ersticken.

Radfahrerin stürzt metertief in Ruhr: Beobachter reagiert sofort
Feuerwehreinsätze Radfahrerin stürzt metertief in Ruhr: Beobachter reagiert sofort

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: