Feuer in Mehrfamilienhaus: Ermittler vermuten Brandstiftung

Bad Frankenhausen - In Bad Frankenhausen (Kyffhäuserkreis) ist am Dienstagabend ein Feuer in einem leer stehenden Mehrfamilienhaus ausgebrochen.

Die Feuerwehr eilte mit zahlreichen Fahrzeugen zum Einsatzort.
Die Feuerwehr eilte mit zahlreichen Fahrzeugen zum Einsatzort.  © Feuerwehr Bad Frankenhausen/Silvio Dietzel

Ein Anwohner hatte gegen 19.30 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen und anschließend Rauch aus dem Dach des Gebäudes aufsteigen sehen, wie die Polizei berichtete.

Die Feuerwehr eilte daraufhin mit mehreren Fahrzeugen in die Esperstedter Straße. Dort gelang es den Einsatzkräften, die Flammen zu löschen. Verletzt wurde den Angaben nach niemand.

Aktuell gehen die Ermittler davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde.

Garage fackelt ab, Brand greift auf Wohnhaus über: Hund verletzt
Feuerwehreinsätze Garage fackelt ab, Brand greift auf Wohnhaus über: Hund verletzt

Zeugen hatten unmittelbar vor Brandausbruch eine männliche Person aus dem Haus laufen sehen, wie aus einer Mitteilung der Polizei hervorgeht. Um Spuren zu sichern, wurde am Dienstagabend noch ein Fährtenhund im Brandort eingesetzt.

Die Schadenshöhe wird derzeit auf 100.000 Euro beziffert.

Titelfoto: Feuerwehr Bad Frankenhausen/Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: