Bewohner entdecken "plötzliche Risse" an Hauswand: Feuerwehr evakuiert gesamtes Gebäude

Düsseldorf - Die Düsseldorfer Feuerwehr ist zu einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Eller ausgerückt, nachdem mehrere Bewohner "plötzliche Risse" im Mauerwerk des Treppenhauses gemeldet hatten.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften zur Straße "Am Hackenbruch" in Düsseldorf-Eller ausgerückt.
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften zur Straße "Am Hackenbruch" in Düsseldorf-Eller ausgerückt.  © Patrick Schüller

Die Kameraden waren am Freitagabend gegen 19 Uhr zu dem Haus in der Straße "Am Hackenbruch" gerufen worden und machten sich umgehend auf den Weg zum Einsatzort, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte.

Bei ihrer Ankunft stellten die Kräfte fest, dass auf der Rückseite des Hauses im Treppenbereich einige Glasbausteine geplatzt und Scherben in den Innenhof gefallen waren. "Auch im Treppenraum wurden kleinere Risse und abgeplatzter Putz entdeckt", erklärte ein Feuerwehrsprecher.

Weil zunächst nicht klar war, ob womöglich das ganze Haus betroffen sein könnte, entschied die Einsatzleitung, das komplette Gebäude zu evakuieren. So seien alle Bewohner ins Freie geführt und für die Dauer des Einsatzes in einem Feuerwehrbus betreut worden.

Pferd "Showtime" gerät in Wasser-Notlage: Reiterin kann Tier nicht alleine retten
Feuerwehreinsätze Pferd "Showtime" gerät in Wasser-Notlage: Reiterin kann Tier nicht alleine retten

"Ein hinzugerufener Statiker des Bauaufsichtsamtes begutachtete den Schaden und kam zu dem Ergebnis, dass sich im Mauerwerk befindliche Stahlträger, die aufgrund des Alters des Hauses teilweise frei lagen, durch die starke Sonneneinstrahlung ausgedehnt hatten", schilderte der Sprecher.

Dieser Umstand habe dann dazu geführt, dass die Glasbaustein-Felder auseinander gedrückt wurden, bis schließlich einige der Steine geplatzt sind.

Die grundsätzliche Struktur der Wände sei aber stabil geblieben.

Die Einsatzkräfte evakuierten das gesamte Gebäude und brachten alle Bewohner ins Freie.
Die Einsatzkräfte evakuierten das gesamte Gebäude und brachten alle Bewohner ins Freie.  © Patrick Schüller

Feuerwehr sperrt Innenhof des Wohnhauses

In dem Treppenhaus des Düsseldorfer Mehrfamilienhauses waren einige Glassteine geplatzt.
In dem Treppenhaus des Düsseldorfer Mehrfamilienhauses waren einige Glassteine geplatzt.  © Patrick Schüller

Der Schaden habe sich lediglich auf die Außenwand des Treppenraumes begrenzt.

Wohnungen waren nicht betroffen, sodass nur der Innenhof abgesperrt wurde, falls weitere Glassplitter herabfallen sollten.

Nach Beendigung der Maßnahmen konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Es wurde niemand verletzt.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: