Brand in Wohnhaus: Nachbarn retten schwer verletzte Bewohnerin

Netzschkau - In Netzschkau (Vogtland) haben Nachbarn eine Bewohnerin aus einem brennenden Zimmer gerettet.

Aktuell ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Bei dem Brand entstand erheblicher Schaden.
Aktuell ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Bei dem Brand entstand erheblicher Schaden.  © David Rötzschke

Gegen 18.29 Uhr kam es am Samstag in einer Doppelhaushälfte in der Gartenstraße zu einem Feuer.

Zum Brandzeitpunkt befand sich laut Polizei die 94-jährige Mieterin im Haus.

Zwei Nachbarn, ein 37-Jähriger und eine 29-jährige Frau, kamen der Seniorin zu Hilfe und brachten sie in Sicherheit.

Feuerwehrmann aus Sachsen rettet Hund in Bayern!
Feuerwehreinsätze Feuerwehrmann aus Sachsen rettet Hund in Bayern!

"Ohne deren mutiges Einschreiten wäre für die Frau vermutlich jede Hilfe zu spät gekommen", so die Polizei am Sonntag. Die Seniorin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die 29-jährige Ersthelferin erlitt leichte Verletzungen.

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren Reichenbach, Limbach, Brockau, Netzschkau und Buchwald. Bei dem Feuer entstand Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro.

Am Samstagabend kam es in einer Doppelhaushälfte in der Gartenstraße zu einem Brand.
Am Samstagabend kam es in einer Doppelhaushälfte in der Gartenstraße zu einem Brand.  © David Rötzschke

Aktuell ist das Haus nicht mehr bewohnbar. Ein Brandursachenermittler der Polizeidirektion Zwickau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Bildmontage: David Rötzschke

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: