Carport in Flammen: Familie kann sich gerade so aus Einfamilienhaus retten

Lützen - Nach einem Brand in einem Carport in der Nacht zu Montag in Lützen im Burgenlandkreis ist eine Familie aus ihrem Einfamilienhaus evakuiert worden.

In Pobles brannten in der Nacht zu Montag ein Carport und zwei Autos.
In Pobles brannten in der Nacht zu Montag ein Carport und zwei Autos.  © Facebook/Freiwillige-Feuerwehr-Lützen

Der Carport sowie zwei Autos samt Anhänger, mehrere Holzstapel und ein Baum standen gegen 1.15 Uhr komplett in Flammen, teilte die Polizei mit.

Demnach sei die fünfköpfige Familie durch das Feuer wach geworden und habe sich ins Freie retten können.

Ein Übergreifen der Flammen auf das Einfamilienhaus in der Ortschaft Pobles konnte von den Einsatzkräften der Feuerwehr jedoch verhindert werden.

Dramatische Rettung: 40 Menschen aus brennendem Haus gerettet!
Feuerwehreinsätze Dramatische Rettung: 40 Menschen aus brennendem Haus gerettet!

Allerdings ging ein Fenster zu Bruch und die Fassade wurde beschädigt. Das Haus sei jedoch weiterhin bewohnbar.

30 Feuerwehrleute mit neun Fahrzeugen waren im Einsatz.

Die Höhe des Sachschadens beträgt laut Polizei mehrere Zehntausend Euro, verletzt wurde niemand.

Die Brandursache war zunächst unklar, die Ermittlungen dauern an.

Originalmeldung von 9.07 Uhr, aktualisiert um 15.05 Uhr

Titelfoto: Facebook/Freiwillige-Feuerwehr-Lützen

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: