Dächer abgedeckt, Bäume fliegen umher: Massive Unwetter-Schäden in Mainz

Mainz - Eingestürzte Dachstühle, abgedeckte Dächer und umgekippte Bäume: In Mainz-Ebersheim hat ein Unwetter am Freitagabend massive Schäden angerichtet.

Mehrere Bäume wurden umgerissen und zahlreiche Dächer abgedeckt. An insgesamt 25 Gebäuden verursachte das Unwetter in Mainz-Ebersheim Schäden.
Mehrere Bäume wurden umgerissen und zahlreiche Dächer abgedeckt. An insgesamt 25 Gebäuden verursachte das Unwetter in Mainz-Ebersheim Schäden.  © 5vision.media

Das teilte die Mainzer Feuerwehr am frühen Samstagmorgen mit. Dutzende Gebäude seien demnach durch Wind, Regen und Hagel beschädigt worden. Verletzte gab es aber nicht.

In einer Straße wurde nach Feuerwehrangaben eine Gartenhütte durch die Luft gewirbelt. Die Hütte schlug dann im Dachstuhl eines anderen Hauses ein.

Auf einem Hof wurden mehrere Dächer durch den starken Wind abgedeckt. Ein Teil eines Dachstuhls einer Scheune stürzte zudem ein. Herumfliegende Dachziegel steckten in Wänden und Haustüren fest.

15 Kälber sterben bei Scheunenbrand
Feuerwehreinsätze 15 Kälber sterben bei Scheunenbrand

Insgesamt zählte die Feuerwehr bis zum frühen Samstagmorgen 25 beschädigte Gebäude und fünf schwer beschädigte Fahrzeuge.

Die Einsatzkräfte fällten durch den Sturm beschädigte Bäume, die drohten, auf öffentliche Bereiche zu stürzen.

Gegen 4 Uhr morgens war die Feuerwehr noch mit Absicherungsarbeiten an den am stärksten von dem Unwetter beschädigten Gebäuden beschäftigt, wie es in der Mitteilung hieß.

Die Einsätze rund um den Ortsbezirk sollen bis in die späten Morgenstunden andauern.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: