Eisenach: Mehrere Brände in einer Nacht, Polizei sucht Zeugen

Eisenach - In der Nacht zu Samstag waren die Feuerwehrkräfte in Eisenach (Thüringen) im Dauereinsatz.

Sieben Einsätze gab es für die Feuerwehr Eisenach in der Nacht zu Samstag. (Symbolbild)
Sieben Einsätze gab es für die Feuerwehr Eisenach in der Nacht zu Samstag. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden zwischen 1.45 Uhr und 3.15 Uhr insgesamt sieben Brände im Stadtgebiet gemeldet.

Nach aktuellem Stand wurden in der Georgenstraße, dem Bleichrasen, der Stedtfelder Straße, Am Michelsbach, Am Amrichen Rasen, der Werneburgstraße und der August-Bebel-Straße mehrere Mülltonnen und -container in Brand gesetzt.

Außerdem entzündeten der oder die Täter in der Georgenstraße einen Holzunterstand, der komplett abbrannte. Eine darunter befindliche Müllpresse wurde ebenfalls vollständig zerstört.

Mutige Ersthelfer retten Frau aus brennendem Haus
Feuerwehreinsätze Mutige Ersthelfer retten Frau aus brennendem Haus

Der entstandene Gesamtschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die Polizei schätzt ihn momentan auf einen fünfstelligen Betrag. Die Polizei hat mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem unterstützte in der Nacht ein Polizeihubschrauber die Suche nach den möglichen Tätern.

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei nach Zeugen, die in der Nacht zum Samstag den oder die Täter wahrgenommen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter folgender Telefonnummer entgegen: 03691 - 261124.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: