Feuer in Bremen: Haus nicht mehr bewohnbar, mehrere Verletzte

Bremen - Großeinsatz! Am heutigen Mittwoch hat es in einem Mehrfamilienhaus in Bremen gebrannt. Mehrere Personen wurden leicht verletzt.

In Bremen hat es am heutigen Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Mehrere Personen wurden verletzt, das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.
In Bremen hat es am heutigen Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Mehrere Personen wurden verletzt, das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.  © XOYO

Wie die Feuerwehr am Abend mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 18.48 Uhr über den Brand in der Vahrer Straße informiert - verletzte Personen konnten nicht ausgeschlossen werden, weshalb sich zahlreiche Kameraden auf den Weg machten.

Als die Kräfte vor Ort eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus den geborstenen Kellerfenstern. Vor dem Gebäude standen die acht Bewohner des Hauses, die sich selbständig gerettet hatten.

Alle acht hatten beim Verlassen des Gebäudes Rauch eingeatmet, sodass sie vom Rettungsdienst versorgt werden mussten. Zwei von ihnen kamen anschließend ins Krankenhaus.

LIDL-Markt brennt ab! Feuerwehr-Großeinsatz im Harz
Feuerwehreinsätze LIDL-Markt brennt ab! Feuerwehr-Großeinsatz im Harz

Die Feuerwehr begann währenddessen mit der Brandbekämpfung und brachte das Feuer im Keller schnell unter Kontrolle. Aus noch ungeklärter Ursache war dort abgestelltes Inventar in Brand geraten.

Durch die Flammen, die Hitze und den Rauch wurde das komplette Gebäude in Mitleidenschaft gezogen, weshalb die Bewohner erst mal nicht in ihre Wohnungen zurückkehren können. Die Polizei kümmerte sich um ihre Unterbringung.

Die Beamten haben zudem bereits die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: XOYO

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: