Feuer in leerstehendem Haus in Braunschweig

Braunschweig - Ein leerstehendes Einfamilienhaus hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gebrannt.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag musste die Feuerwehr in Braunschweig zu einem Hausbrand ausrücken. (Symbolbild)
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag musste die Feuerwehr in Braunschweig zu einem Hausbrand ausrücken. (Symbolbild)  © dpa/Lino Mirgeler

Es wurden dabei keine Menschen verletzt, wie ein Sprecher der Polizei Braunschweig sagte.

Das Haus steht im Braunschweiger Stadtteil Bebelhof. Die Polizei wurde gegen 2 Uhr über das Feuer informiert.

Nach Angaben des Sprechers ist der Sachschaden groß. Eine Schätzung zu der Schadenshöhe liegt der Polizei noch nicht vor. Die Ermittlungen zu der Ursache des Brandes dauern an.

Dachstuhl fackelt komplett ab: Zwei Kinder kommen mit dem Schrecken davon!
Feuerwehreinsätze Dachstuhl fackelt komplett ab: Zwei Kinder kommen mit dem Schrecken davon!

Laut der "Braunschweiger Zeitung" ist der Brand bereits in der Nacht von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht worden. Der Polizei lagen dazu keine Informationen vor.

Die Feuerwehr Braunschweig war am Morgen nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Titelfoto: dpa/Lino Mirgeler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: