Feuer wütet in Hochhaus-Garage: Brand wurde wohl absichtlich gelegt!

Haan – In der Garage eines Hochhauses in Haan hat ein Feuer beträchtlichen Schaden angerichtet. Mehrere Fahrzeuge wurden durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen, die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung.

Die Feuerwehr wurde gegen 3 Uhr zu dem Garagenbrand gerufen.
Die Feuerwehr wurde gegen 3 Uhr zu dem Garagenbrand gerufen.  © Feuerwehr Haan

Als die Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen gegen 3 Uhr an der Bachstraße eintraf, quoll bereits dichter Rauch aus der Garagenzufahrt.

Insgesamt 32 Einsatzkräfte machten sich sofort an die Löscharbeiten und bekämpften die Flammen.

Nach Angaben eines Sprechers befanden sich im Inneren der Garage insgesamt 16 Fahrzeuge, von denen zwei Autos, ein Motorroller und ein Rasentraktor direkt durch das Feuer beschädigt wurden.

Einfamilienhaus in Erfurt brennt: Bewohner retten sich, Schaden von 120.000 Euro
Feuerwehreinsätze Einfamilienhaus in Erfurt brennt: Bewohner retten sich, Schaden von 120.000 Euro

Glücklicherweise konnten die Flammen wegen einer baulichen Trennung nicht auf das angrenzende Hochhaus übergreifen und es gab keine Verletzten.

Im Inneren der Garage befanden sich insgesamt 16 Fahrzeuge, von denen mehrere durch die Flammen beschädigt wurden.
Im Inneren der Garage befanden sich insgesamt 16 Fahrzeuge, von denen mehrere durch die Flammen beschädigt wurden.  © Patrick Schüller

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02129 9328 6480 mit der Polizei Haan in Verbindung zu setzen.

Erstmeldung von 8.40 Uhr, zuletzt aktualisiert um 11.02 Uhr

Titelfoto: Montage: Patrick Schüller, Feuerwehr Haan

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: