Brandstiftung? Scheunenbrand im Harz verursacht 40.000 Euro Schaden

Schielo - In der Nacht auf Samstag musste die Feuerwehr nach Harzgerode im Landkreis Harz ausrücken.

Auf einem Grundstück in Schielo brannte eine Scheune nieder.
Auf einem Grundstück in Schielo brannte eine Scheune nieder.  © Polizeirevier Harz

Nach Angaben von Polizeihauptkommissar Jens Dargel wurden gegen 2.45 Uhr insgesamt 36 Einsatzkräfte in die Hauptstraße des Harzgeroder Ortsteils Schielo gerufen.

Dort stand eine Scheune in Flammen, die trotz des schnellen Eingreifens der Kameraden nicht mehr gerettet werden konnte. Der Eigentümer (71) schätzte den entstandenen Schaden am vollständig zerstörten Gebäude auf rund 40.000 Euro.

"Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden", stellte Jens Dargel klar. "Diesbezüglich kommt ein Brandursachenermittler des Polizeireviers Harz zeitnah zum Einsatz."

Großbrand breitet sich rasch aus: Hochhaus wird zur Feuerfackel!
Feuerwehreinsätze Großbrand breitet sich rasch aus: Hochhaus wird zur Feuerfackel!

Im Rahmen der Ermittlungen werden nun Zeugen gesucht, die Angaben zum Brand oder möglichen Tätern machen können.

Bei dem Brand entstand fünfstelliger Sachschaden.
Bei dem Brand entstand fünfstelliger Sachschaden.  © Facebook/Freiwillige Feuerwehr Harzgerode

Habt Ihr etwas beobachtet? Dann meldet Euch unter der Nummer 03941674293 beim Polizeirevier Harz.

Titelfoto: Facebook/Freiwillige Feuerwehr Harzgerode

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: