Feuer in Mehrfamilienhaus: 13 Personen in Bonn verletzt!

Bonn - Bei einem Band in einem Mehrfamilienhaus in Bonn sind 13 Personen verletzt worden, 8 von ihnen kamen ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr war bei dem Einsatz im Stadtteil Brüser Berg auch mit einem Drehleiterfahrzeug vor Ort.
Die Feuerwehr war bei dem Einsatz im Stadtteil Brüser Berg auch mit einem Drehleiterfahrzeug vor Ort.  © Feuerwehr Bonn

Am frühen Sonntagmorgen waren zahlreiche Notrufe eingegangen, beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte habe die Erdgeschosswohnung des Hauses in der Borsigallee in voller Ausdehnung gebrannt, berichtete die Feuerwehr.

Es sei wegen der "dramatischen und unübersichtlichen Situation" Verstärkung alarmiert worden.

Anwohner konnten über den verrauchten Treppenraum gerettet, eine Brandausbreitung auf die darüber liegenden Geschosse verhindert werden.

Erzgebirge: Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz in der Nacht
Feuerwehreinsätze Erzgebirge: Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz in der Nacht

Acht Personen wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Das Gebäude mit 14 Wohnungen sei bis auf Weiteres nicht nutzbar.

Die Kriminalpolizei habe bereits während des Einsatzes die Ermittlung zur Brandursache begonnen.

Titelfoto: Feuerwehr Bonn

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: