Bewohner kommen nach Hause, plötzlich schlagen ihnen Flammen entgegen

Sandersdorf-Brehna - Die Feuerwehr war am Dienstagvormittag im Landkreis Anhalt-Bitterfeld im Großeinsatz: Ein Mehrfamilienhaus stand lichterloh in Flammen.

Das Mehrfamilienhaus in Zscherndorf stand am Dienstagvormittag plötzlich in Flammen.
Das Mehrfamilienhaus in Zscherndorf stand am Dienstagvormittag plötzlich in Flammen.  © EHL Media/Lucas Libke

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, sei das Feuer gegen 10 Uhr in der Lindenstraße in Zscherndorf, einem Ortsteil von Sandersdorf-Brehna, ausgebrochen.

Bewohner des Hauses seien demnach vom Einkaufen gekommen, doch als sie die Haustür öffneten, "kamen ihnen schon Rauchschwaden entgegen, sodass sie nicht weiter ins Innere vordringen konnten", hieß es vonseiten der Behörde.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten, konnte jedoch auch nicht mehr verhindern, dass das Gebäude nun unbewohnbar ist. Es entstand ein Sachschaden von rund 250.000 Euro.

Großeinsatz wegen Gasleck auf Firmengelände: Anwohner evakuiert
Feuerwehreinsätze Großeinsatz wegen Gasleck auf Firmengelände: Anwohner evakuiert

Eine 74-jährige Frau habe zudem einen Schock erlitten und wurde medizinisch betreut.

Glücklicherweise befanden sich sonst keine Personen im Haus. Den Bewohnern seien Ersatzunterkünfte zur Verfügung gestellt worden.

Dichter Qualm zog durch die Straße. Zuvor war er den Bewohnern des Hauses entgegengeschlagen, als sie die Tür öffnen wollten.
Dichter Qualm zog durch die Straße. Zuvor war er den Bewohnern des Hauses entgegengeschlagen, als sie die Tür öffnen wollten.  © EHL Media/Lucas Libke
Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen zunächst auf verschiedenen Wegen von außen.
Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen zunächst auf verschiedenen Wegen von außen.  © EHL Media/Lucas Libke

Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache in die Wege geleitet.

Titelfoto: EHL Media/Lucas Libke

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: