Hund fällt in Kanalschacht: Als die Feuerwehr ihn rettet, reagiert er herzerwärmend

Mönchengladbach - Die Feuerwehr Mönchengladbach rückte am Donnerstagabend zu einem tierischen Rettungseinsatz aus, nachdem ein Labrador in einen Kanalschacht gestürzt war.

Die Feuerwehrleute retteten den hilflosen Hund aus dem Kanalschacht. (Symbolbild)
Die Feuerwehrleute retteten den hilflosen Hund aus dem Kanalschacht. (Symbolbild)  © 123RF/noskaphoto

Die Kameraden waren laut einer Mitteilung am Abend gegen 21.30 Uhr zu dem Kanalsystem an der Kreuzung Tomphecke Ecke Tomper Feld alarmiert worden.

Aufgrund der Enge und Tiefe des Rohrsystems hatte der Hund sich demnach nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien können. Auch seinem Herrchen blieb nichts anderes übrig, als die Einsatzkräfte zu Hilfe zu holen. Die waren dann schnell zur Stelle.

Die Kameraden kontrollierten den Schacht zunächst, ehe ein Feuerwehrmann zur Versorgung des "Patienten" in den Kanal abgelassen wurde.

Hoher Schaden und Einsturzgefahr: Feuer zerstört Haus
Feuerwehreinsätze Hoher Schaden und Einsturzgefahr: Feuer zerstört Haus

"Nachdem der Feuerwehrmann sichtlich erfreut begrüßt wurde, konnte der Hund mittels Rettungsgeschirr gerettet werden", schilderte ein Sprecher den weiteren Verlauf des tierischen Einsatzes.

Unverletzt sei "der glückliche Vierbeiner" schließlich seinem wohl ebenso glücklichen Herrchen übergeben worden.

Die Polizei übernahm während des Einsatzes die Verkehrssicherung, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: 123RF/noskaphoto

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: