Innerhalb weniger 100 Meter: Drei Brände in der gleichen Straße

Celle - In der Nacht zu Sonntag kam es im niedersächsischen Celle erneut zu mehreren Bränden.

In der Nacht zu Sonntag kam es in Celle erneut zu mehreren Bränden in der Carstensstraße.
In der Nacht zu Sonntag kam es in Celle erneut zu mehreren Bränden in der Carstensstraße.  © Freiwillige Feuerwehr Celle

Wie bereits in der Nacht zu Samstag, wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle auch gegen 1.12 Uhr am Sonntag in die Carstensstraße gerufen, weil es dort zu mehreren Bränden gekommen war.

Innerhalb kürzester Zeit wurden den Kräften demnach drei Einsätze gemeldet: Zwei Auto-Brände und Flammen in einem Gebäude.

Beim ersten Einsatz handelte es sich um eine brennende Ladefläche eines Kleintransporters. Die Flammen waren schnell unter Kontrolle, der Rauch war allerdings in ein Wohnhaus hineingezogen, weshalb dieses ausgelüftet werden musste.

Gefährliche Hitze: Cabrio geht auf Badesee-Parkplatz in Flammen auf!
Feuerwehreinsätze Gefährliche Hitze: Cabrio geht auf Badesee-Parkplatz in Flammen auf!

Noch während der Löscharbeiten wurden die Feuerwehrleute nur wenige 100 Meter entfernt zu einem weiteren brennenden Auto alarmiert. Auch dieses Feuer hatten die Kameraden schnell im Griff.

Als die Kräfte in den letzten Zügen der Aufräumarbeiten waren, meldete ein Rettungswagen dann aufsteigenden Rauch aus einem ehemaligen Tankstellengebäude. Auch dieses befand sich nur wenige 100 Meter entfernt. Das dortige Feuer konnte ebenfalls erfolgreich gelöscht werden.

Wieso es in der Carstensstraße zu den Bränden gekommen war, dazu kann die Feuerwehr aktuell noch nichts sagen.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Celle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: