Verheerender Brand in Sachsen: Bewohner (82) und zwei Enkel obdachlos!

Oberbobritzsch - Feuerkatastrophe im Ortsteil Oberbobritzsch!

Flammen schlagen aus dem Haus in Oberbobritzsch.
Flammen schlagen aus dem Haus in Oberbobritzsch.  © Marcel Schlenkrich

Am Dienstagnachmittag brannte ein Wohnhaus samt Scheune in der Bobritzschtalstraße komplett aus. 

Der Bewohner (82) und zwei Enkel (beide 31) sind nun obdachlos - und auf Hilfe angewiesen.

Zwar wurde beim Brand kein Bewohner verletzt, aber alle drei Familienmitglieder sind auf Medikamente angewiesen. Ihre Medizinvorräte verbrannten im Haus. 

Helfer vor Ort versuchten, die rezeptpflichtigen Arzneien zu besorgen. Als das Feuer ausbrach, war der Großvater einkaufen. 

Nachbar Hubert Reuther (59) sah die Flammen, stürmte zum Brandort und half den Enkeln ins Freie.Im Einsatz waren alle Ortsfeuerwehren plus Freiberg. 

Hubert Reuther: "Die Helfer kämpften wie die Teufel, aber das Haus war nicht zu retten. Das lag auch am mangelnden Löschwasser - die Bobritzsch ist fast trocken." Ein Landwirt half mit einem 11.000-Liter-Wassertank aus. 

Erst am vergangenen Mittwoch hatte es in Amtsberg einen verheerenden Brand gegeben, bei dem ein Dreiseitenhof komplett niederbrannte (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Marcel Schlenkrich

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0