Stromausfall in Aschaffenburg: Krankenhaus notversorgt und mehrere Brände

Aschaffenburg - Ein Stromausfall hat am späten Freitagabend für Chaos in mehreren Aschaffenburger Stadtteilen geführt.

Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau musste wegen des Stromausfalls in der Nacht vorübergehend mit Notstrom versorgt werden.
Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau musste wegen des Stromausfalls in der Nacht vorübergehend mit Notstrom versorgt werden.  © Ralf Hettler/dpa

Wie die Feuerwehr berichtet, kam es zunächst zu einer Störung im Stromnetz eines Betriebs im Gewerbegebiet im Stadtteil Schweinheim.

Diese führte letztlich zu einem Ausfall der Stromversorgung in den Aschaffenburger Stadtvierteln Schweinheim und Gailbach. Es ereignete sich eine Kettenreaktion im Stromnetz der Stadt, so das Amt für Brand- und Katastrophenschutz.

In der Folge kam es im Klinikum Aschaffenburg-Alzenau zu einem Kabelbrand. Außerdem brannte es in einem Trafohaus in Gailbach. Beide Brände konnten zum Glück schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Herrenloses Boot entdeckt: Suche nach zwei Vermissten im Großensee
Feuerwehreinsätze Herrenloses Boot entdeckt: Suche nach zwei Vermissten im Großensee

Gegen Mitternacht gelang es dann, die betroffenen Stadtteile wieder an das Stromnetz anzuschließen, teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Lediglich in Gailbach seien am Samstagmorgen vereinzelt noch einige Straßen ohne Elektrizität. Zudem musste das Alzenauer Krankenhaus zwischenzeitlich per Notstrom versorgt werden.

Titelfoto: Ralf Hettler/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: