Verbrühung am Oberkörper: Schwerverletzter Mann muss in Spezialklinik geflogen werden

Mönchengladbach - Die Feuerwehr Mönchengladbach ist am heutigen Freitagnachmittag zu einem Einsatz an einem Firmengeländer in Neuwerk gerufen worden.

Ein Rettungshubschrauber musste einen verletzen Mann in eine Spezialklinik nach Duisburg fliegen. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber musste einen verletzen Mann in eine Spezialklinik nach Duisburg fliegen. (Symbolbild)  © Bernd Weißbrod/dpa

Nach Angaben der Feuerwehr wurde dort ein Mitarbeiter einer Firma am Oberkörper durch kochendes Wasser verletzt.

Da sich die Verbrühungen als schwerwiegend herausstellten, wurde der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg hinzugezogen. Dieser landete auf einem nahegelegenen Spielplatz.

Sowohl Feuerwehr als auch Polizei sicherten den Landeplatz ab.

Feuerwehr holt fünf Menschen aus brennenden Haus, doch eine Person stirbt
Feuerwehreinsätze Feuerwehr holt fünf Menschen aus brennenden Haus, doch eine Person stirbt

Nachdem der Mann zunächst behandelt wurde, brachte der Hubschrauber ihn eine Duisburger Spezialklinik.

Neben dem Christoph 9 waren ein Rettungswagen, ein Notarzt, die Feuerwehr sowie die Polizei im Einsatz.

Titelfoto: Bernd Weißbrod/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: