Während der Feldarbeit: Warnleuchte blinkt auf, dann steht der gesamte Traktor in Brand

Langenfeld - In Langenfeld im Kreis Mettmann ist ein Traktor lichterloh in Flammen aufgegangen. Es entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro!

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.
Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.  © Polizei Mettmann

Laut einer Mitteilung der Beamten waren Polizei und Feuerwehr am Freitagabend (30. September) gegen 18 Uhr zur Katzbergstraße in Langenfeld alarmiert worden, nachdem dort ein Traktor (Marke Claas, Typ Arion 650) in Brand geraten war.

Demnach war der Ackerschlepper zuvor von einem 27-jährigen Landwirt zur Feldarbeit genutzt worden, als der Mann im Cockpit der Maschine plötzlich einen technischen Defekt angezeigt bekam.

Gleichzeitig habe der 27-Jährige eine starke Rauchentwicklung unter dem Traktor festgestellt, aus der sich dann sehr schnell ein Brand des kompletten Fahrzeugs entwickelt habe.

Großeinsatz im Norden: Sechs Menschen bei Feuer in Klinik verletzt
Feuerwehreinsätze Großeinsatz im Norden: Sechs Menschen bei Feuer in Klinik verletzt

Am Ort des Geschehens eingetroffen machten die Feuerwehrleute sich umgehend an die Löscharbeiten und brachten das Feuer rasch unter Kontrolle, dennoch hätten die Kräfte nicht mehr verhindern können, dass der Traktor vollständig vom zerstört wurde.

"Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 300.000 Euro", hieß es.

Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 300.000 Euro.
Bei dem Feuer entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 300.000 Euro.  © Polizei Mettmann

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: