Kölner Flughafen rechnet mit viel mehr Passagieren, Personalsituation weiter angespannt

Köln - Der Flughafen Köln/Bonn rechnet in den kommenden Herbstferien mit deutlich mehr Passagieren als in der zweiwöchigen Ferienzeit vor einem Jahr.

Der Flughafen Köln/Bonn geht in den kommenden Herbstferien von rund 560.000 Fluggästen aus.
Der Flughafen Köln/Bonn geht in den kommenden Herbstferien von rund 560.000 Fluggästen aus.  © Thomas Banneyer/dpa

Man gehe von rund 560.000 Fluggästen aus und damit ein Viertel mehr als zuvor, teilte der Airport am Montag in Köln mit.

"Wir freuen uns, dass sich der positive Aufwärtstrend in den Herbstferien fortsetzt", sagte Airport-Chef Thilo Schmid.

Mit Blick auf die weiterhin angespannte Personalsituation an den Sicherheitsschleusen und am Check-in sagte der Manager, dass es vor allem in Stoßzeiten zu längeren Wartezeiten kommen könne.

Abschuss von Flug MH17: Gericht spricht drei Männer schuldig
Flugzeug Nachrichten Abschuss von Flug MH17: Gericht spricht drei Männer schuldig

In der Regel öffne der Check-in zweieinhalb bis drei Stunden vor dem Abflug.

Es empfehle sich, diese Zeit für Check-in und Sicherheitskontrolle am Flughafen einzuplanen.

Titelfoto: Thomas Banneyer/dpa

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: