Bei Flugshow: Propellermaschine bleibt an Bahngleis hängen und stürzt ab!

Gelnhausen - Beim Landeanflug auf den Flughafen Gelnhausen bleibt ein Kleinflugzeug an einem nahen Bahngleis hängen. Der 67-jährige Pilot wird mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Im hessischen Gelnhausen kam es am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr zu einem Flugzeugabsturz, bei dem sich eine Person schwer verletzte.
Im hessischen Gelnhausen kam es am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr zu einem Flugzeugabsturz, bei dem sich eine Person schwer verletzte.  © 5VISION.NEWS

Bei einem missglückten Landeanflug auf den Flugplatz von Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) ist der Pilot eines Kleinflugzeugs am Sonntag schwer verletzt worden.

Der 67-Jährige, der zuvor in Mainz gestartet war, habe sich unter anderem Verletzungen an den Beinen zugezogen und sei mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit.

In der Maschine habe sich lediglich der Pilot befunden.

Bei Landung vergisst Pilot wichtiges Detail: 10.000 Fluggäste in Stuttgart betroffen
Flugzeugunfall Bei Landung vergisst Pilot wichtiges Detail: 10.000 Fluggäste in Stuttgart betroffen

Nach ersten Erkenntnissen habe es offenbar beim Landeanflug Probleme gegeben, berichtete die Polizei.

Das Flugzeug vom Typ Beechcraft Bonanza sei noch vor der Landebahn aus unbekannten Gründen mit dem Fahrwerk im Gleisbett einer nahen Bahnstrecke hängen geblieben. Die Bahnstrecke in Richtung Büdingen wurde vorübergehend gesperrt.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurde eingeschaltet. Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: 5VISION.NEWS

Mehr zum Thema Flugzeugunfall: