Mann wird des Flughafens verwiesen, weil er diesen viralen Trick anwenden wollte

Orlando (USA) - Auch wenn das Internet viele hilfreiche Tricks anzubieten hat, sollte man aufpassen, wann und wo man die Kniffe anwendet. Denn andere für den eigenen Vorteil hinters Licht führen zu wollen, kann auch ziemlich fies nach hinten losgehen ...

Der Passagier wurde des Fluges verwiesen, als er versuchte, per Trick sein Gepäck ins Flugzeug zu schmuggeln.
Der Passagier wurde des Fluges verwiesen, als er versuchte, per Trick sein Gepäck ins Flugzeug zu schmuggeln.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/natashaorganic

Ein Mann aus den USA wollte besonders klug bei seiner Reise mit einem Flugzeug vorgehen. Dafür wandte er einen Trick an, den er mit großer Wahrscheinlichkeit zuvor in sozialen Netzwerken entdeckt hatte.

Dabei haben bereits einige User erfolgreich Gepäck heimlich an Board von Flugzeugen geschmuggelt, was nicht mehr in den Koffer gepasst hätte.

Es ist ganz einfach: Man nehme einen ganz normalen Bezug eines kleinen Kuschelkissens und befülle es mit Klamotten, Decken oder anderen Dingen. Bei den derzeitig saftigen Preisen für Aufgabegepäck beziehungsweise Übergepäck ist es kein Wunder, dass Reisende auf kreative Lösungen kommen, um Geld zu sparen und vor allem mehr Zeug mitnehmen zu können.

Kurioser Grund für Notlandung: Mann entblößt sich im Flugzeug und pinkelt
Flugzeug Nachrichten Kurioser Grund für Notlandung: Mann entblößt sich im Flugzeug und pinkelt

Auf TikTok und Co. sieht man Tausende Video zu dem Thema. Und vor allem Dutzende Menschen, die mit dem gefüllten Kissen ganz leicht durch die Sicherheitskontrolle kamen.

Passagier wird von Polizei hinausgeleitet

Grund für das Schlamassel war der virale Kissen-Trick wie in diesem Video, mit denen andere Passagiere allerdings mehr Glück hatten.
Grund für das Schlamassel war der virale Kissen-Trick wie in diesem Video, mit denen andere Passagiere allerdings mehr Glück hatten.  © Bildmontage/Screenshot/TikTok/itsallashanti

Der besagte Passagier wollte es ihnen gleichtun und sein Mehr-Gepäck in dem Bezug ins Innere einer Maschine schmuggeln. Doch für ihn endete die Reise im Flughafen von Orlando. Dort wurde das Sicherheitspersonal nämlich auf das gut gefüllte "Kissen" aufmerksam und stoppte den Mann.

"Dieser Typ versuchte, einen Kissenbezug voller Kleidung und anderer Gegenstände mitzunehmen, von dem er behauptete, es sei einfach nur ein Kissenbezug", erklärt TikTokerin "natashaorganic", die den Vorfall filmte und als Video hochlud. Doch das Bodenpersonal ließ sich nicht hinters Licht führen und erklärte dem Mann, dass er für das Extra-Gepäck zahlen müsse.

Doch seine Entscheidung fiel dann aber zu spät: Erst als das Gate geschlossen wurde, willigte der Passagier ein, für die Gebühren aufzukommen. Laut der TikTokerin soll er sogar versucht haben, sich in das Flugzeug zu drängen. Dieses Verhalten wurde den Flughafen-Mitarbeitern schließlich zu bunt und man informierte die Polizei, welche den Mann schließlich nach draußen geleitete.

Sicherheitslandung am BER: Eurowings-Flieger muss kurz nach Start wieder umkehren
Flugzeug Nachrichten Sicherheitslandung am BER: Eurowings-Flieger muss kurz nach Start wieder umkehren

"Hör auf, dir von diesen Websites und sozialen Medien Tipps und Tricks geben zu lassen, denn manchmal funktioniert das nicht", rät die Userin auf TikTok ihren Zuschauern.

Ob dem Mann noch weitere Konsequenzen drohen und er eventuell sogar auf einer sogenannten "No-Fly-List", also einer Flugverbotsliste, landete, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/TikTok/natashaorganic

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: